PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Servus Leute! Ich bin neu hier :-)



Thomi1404
31.10.18, 17:17
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen.
Ich heiße Thomas bin 26 Jahre. Letztes Jahr haben wir eine 3-wöchige Tour durch Florida gemacht mit dem Mietwagen. Davor waren wir noch 5 Tage in New York.

Nächstes Jahr im September/Oktober möchten wir eine Tour an der Westküste machen (ca. 3,5 Wochen) und ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen :-)
Zur Zeit sind wir an der Vorplanung und wir wissen nicht ob wir nach LA, Las Vegas oder San Francisco fliegen sollen???
Was meint ihr? Von wo aus macht die Route am meisten Sinn? Wir sind mit einem Wohnmobil unterwegs.

Ich habe euch hier mal meine Route

60648

Vorfreude
31.10.18, 18:54
Servus Thomas,

ein :welcome rda:. Schön, dass Du uns gefunden hast. :peace1:

Leider kann ich Dir keine eindeutige Antwort auf Deine Frage geben. Aber einige Tipps, auf was Du/Ihr achten solltet:


Die meisten hier bevorzugen die Fahrt an der Küste entlang von Nord nach Süd. Hintergrund: Wenn Du für Fotostopps anhälst, musst Du nicht die Straße überqueren.
San Fransisco und LA können nicht mit schönen Campingplätzen dienen - außerdem sind diese dann auch sehr teuer. Das spricht für einen dieser beiden Städte als Start / Ende. Hier könnt Ihr dann erst einmal im Hotel wohnen und die Stadt per Public Transport (SFC) oder Mietwagen (LA - wenn längerer Aufenthalt gewünscht ist) erkunden.
Im Yosemite kann es auch im Sommer sehr kühl sein nachts (5°C). Je weiter im Herbst, desto kühler natürlich :smilie_blinker:
Death Valley ist von den Vermietern im Sommer für RVs verboten (Hitze). Hier müsstet Ihr kontrollieren, wann Ihr dort ankommt und ggf. den Startpunkt danach korrigieren.
Anreise / Kosten
Die Kosten variieren je nach Flughafen. Außerdem kommt es darauf an, welche Verbindungen Ihr bekommt. Wollt Ihr nur Direktflüge, stehen für Las Vegas nur wenige Tage für die Anreise und Abreise zur Verfügung.
Kosten RV
Die Kosten für RVs werden nach Nachfrage berechnet. Das kann dazu führen, dass sie zwischen den Vermietungsstationen in LV, SFC und LA ziemlich variiren können (zur gleichen Zeit)
Wollt Ihr in LV auch auf dem Campground stehen, oder aufs Hotel wechseln. Hotels sind erheblich teurer am Wochenende wie unter der Woche
Hier hätte ich aber einen Tipp für Euch (bin selbst meist mit RV unterwegs): Oasis RV Resort. Liegt südlich, aber schön angelegt mit Pool. Hat uns gut gefallen - viel besser als der bessere Parkplatz am Circus Circus. Aber man kann nicht zum Strip laufen...


Für die Berechnungen, wann Ihr wo seid, nehmt mal eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 45mph an (Wir waren bisher nie schneller :smilie_blinker: mit dem RV).
Für Yosemite muss man früh sein, um einen Platz direkt im NP zu bekommen.

Bin gespannt, welche Stadt das Rennen macht. Gerne helfen wir dann auch bei der weiteren Planung. Auch kannst Du mal einen Blick in unsere Reiseberichte werfen, um noch ein paar Tipps zu bekommen.

Christine
31.10.18, 19:55
Hallo Thomas,

auch von mir :welcome rda:

Stefanie hat das wesentliche schon zusammen gefasst, deshalb wünsche ich dir viel Spaß bei der Planung. Da beginnt bereits der Urlaub. Und wenn du Fragen hast, immer her damit. Hier werden Sie geholfen. :smilie_winke_048:

man-of-aran
31.10.18, 20:02
Hallo Thomas und herzlich willkommen!

Bei RV-Anfragen bin ich jeweils auch gerne mit 2-3 Tipps mit dabei. Kann mich Steffi nur anschliessen (muss ich ja auch, sie ist die Chefin hier :peace1: ).

Sofern Ihr die Runde in LA beginnt (und beendet), kann ich dort einen CG empfehlen, muss dafür aber zuerst recherchieren. Der wäre etwa 20 Minuten von der Road Bear Vermietungsstation weg. Würde ich dir dann angeben, wenn es wirklich für euch in Frage käme.

Fürs Death Valley gibt es eventuell die Variante, das RV einen Tag zu deponieren und mit dem Mietwagen ins DV zu fahren - haben wir 2010 so gemacht.

Wenn Du mit der Route ein wenig weiter bist, kann ich vielleicht noch das Eine oder Andere beitragen. Ich mache jetzt auch noch Reklame für meine Reiseberichte aus dem Südwesten mit RV. Wir haben zwei Runden gemacht (2008 und 2010).

Und wenn Du Lust hast, lieber Thomas - in der Rubrik "Reiseberichte" hat's noch Platz für einen weiteren Florida-Bericht mit New-York-Supplement.

pietja
01.11.18, 22:31
Hallo Thomas,

ein herzliches Willkommen auch von mir.
Da wir immer mit dem PKW unterwegs sind, gäbe es für mich keinen bevorzugten Flughafen für den Start der Tour. Flugzeit und Preis sowie die Mietwagenpreise (bei Dir also Wohnmobilmiete) wären für mich eine Entscheidungshilfe. Ansonsten hat Steffi ja auch schon das Wichtigste geschrieben.

Thomi1404
18.11.18, 09:57
Guten Morgen zusammen,

gestern haben wir endlich gebucht. Wir haben uns jetzt für San Francisco entschieden als Start & Zielpunkt.
Ausschlaggebend war letztendlich der unschlagbare Preis. 512€ ab Frankfurt nonstop mit Lufthansa A380.

Das RV kostet in jeder Stadt ungefähr gleich ca. 100€/Tag
Haben ein El Monte C22. Die ersten 3 Tage nehmen wir ein AirBnB und ab Tag 3 dann das RV richtung Yosemite.

Für weiter Tipps und Tricks sind wir offen & dankbar :-)

Grüße Thomas

redo
18.11.18, 10:33
Tatsächlich megagunstiger Preis und sehr gute Entscheidung erst ab Tag 3 das RV zu übernehmen . Wahrscheinlich hast Du schon komplett gebucht ? Von LAS gibt es günstige Flüge mit Southwest Airlines nach SF ( für die Rūckstrecke )

Vorfreude
18.11.18, 13:20
Herzlichen Glückwunsch. Das klinkt ja super :smilie_thumbs_5:



Für weiter Tipps und Tricks sind wir offen & dankbar :-)


Gerne! Dafür bräuchten wir aber noch ein paar mehr Information von Euch: Die Strecke und Zwischenstopps, Eure Vorlieben (Wanderer, Fotografiebegeistert, liebe nur View Points anfahren), ward Ihr schon mal mit dem WoMo unterwegs, was auf jeden Fall dabei, was ist nice to have. Ach ja, und wer ist "wir" :smilie_blinker:. Nur Du und Freundin/Freund/Frau? Oder sind auch Kinder dabei?

Das macht es uns ein wenig einfacherer nicht ins Blaue zu raten und Euch Dinge zu empfehlen, für die Ihr gar kein Interesse habt.

Ansonsten empfehle ich Dir mal durch unsere Reisebericht zu stöbern. Es sind schon einige von uns mit WoMo unterwegs (ich auch). Dabei kannst Du schon einiges an Tipps und Tricks entdecken.

Thomi1404
19.11.18, 17:51
Sorry das ist mein erstes Forum in dem ich aktiv bin :peace1:

also wir sind meine noch Freundin und ich. Dass wird unsere Hochzeitsreise :-)
Kinder haben wir keine und mit einem WoMo waren wir auch noch nicht unterwegs.
Ich denke mal die Strecke wird ziemlich so wie ganz oben im Bild.
Zu den Vorlieben gehört auf jeden Fall Fotografie, tolle Aussichten, Seen, kleinere Wanderungen (bis 1h)

Hier habe ich mal einen Plan erstellt wie ich es mir so ganz grob Vorgestellt habe. Die Stopps sind immer Orte die ich bei Google gesehen habe also nix festes.
Der Anfang ändert sich nochmal da wir das WoMo erst um 14 Uhr abholen.
Ich hoffe man kann es erkennen :daumenhoch:

61566

Keilusa
19.11.18, 19:41
Der erste Tag mit Wohnmobil wird so wohl nicht klappen. Selbst wenn ihr eine absolut feste Abholzeit habt, wird es eng. Normalerweise dauert es bis man da Wohnmobil bekommt, es sei denn man hat "Early Bird" gebucht, wo man gleich früh sein Fahrzeug bekommt. Bis alles gecheckt ist, der Vertrag unterschrieben ist, dauert es.
Dann müsst ihr ja noch den Ersteinkauf tätigen und eure Sachen einräumen. Ok, da könnte man abends am Campground machen, aber trotzdem braucht es meist einige Zeit bis ihr vom Hof kommt.
Noch ein Tipp: fotografiert gleich alle Kratzer und Dellen die ihr eventuell seht, weist darauf hin und lasst sie ins Besichtigungsprotokoll aufnehmen. So seid ihr bei eventuell späteren Bemängelungen abgesichert.
Wenn ihr das alles erledigt habt wollt ihr noch 6 Stunden fahren. Pausen braucht man auch, mal für ein Foto, Pipipause oder zum Essen. Als wir den Tioga Pass im Frühjahr raufgefahren sind, haben wir alle Nase lang gehalten, weil es so tolle Fotomotive gab. Glaub mir, da kommt man nur langsam vorwärts. Da ihr eh nur sehr wenig Zeit für den Yosemite NP eingeplant habt, wäre es schade, nicht wenigstens die wunderschöne Tiogastrecke zu genießen.
Im Yosemite NP kommt man auch nur langsam vorwärts, bei uns war stop and go bis wir am CG waren. Im Dunkeln zu fahren bringt die Gefahr von Wildunfällen, die Tiere sind dort sehr aktiv unterwegs. Ich würde an dem Tag nur bis Lee Vining
fahren, den Tioga Pass dann am nächsten Morgen sehr früh genießen. Früh ist hier das Stichwort, da kommt man auch besser durch den Yosemite NP.

Grüßle Christiane

Travelina
19.11.18, 20:52
Ich würde an dem Tag nur bis Lee Vining
fahren, den Tioga Pass dann am nächsten Morgen sehr früh genießen

Ist da nicht ein Denkfehler in der Planung? Am 4. Tag von San Francisco durch den Yosemite nach Lee Vining und am nächsten Tag wieder zurück in den Yosemite und am 6. Tag wieder über den Tiogapass nach Lee Vining?
Ich würde am 4. Tag vor oder im Yosemite übernachen und nicht insgesamt dann 3 Mal über den Tiogapass fahren.

redo
19.11.18, 23:28
Alcatraz solltet Ihr online vorbuchen , damit Ihr ein Ticket bekommt.

man-of-aran
20.11.18, 07:22
Hallo Thomi

Hat ja gut geklappt mit dem Route einstellen. Jetzt können wir in etwa sehen, was du vorhast, und konkrete Tipps geben.

Persönlich würde ich das Folgende ändern (ich war ja dort auch schon mit dem RV unterwegs):
13.9. SF-Mariposa (da haben wir im KOA übernachtet, den finde ich ganz okay)
14.9. Yosemite / Übernachtung im Park
15.9. Tioga-Pass - Lee Vining - ev. Mono Lake
16.9. Mono Lake - Las Vegas (Achtung -> Death Valley im September mit dem RV wohl nicht erlaubt!)
17.9. Las Vegas
18.9. Las Vegas - Hoover Dam (wenn überhaupt... denn Ihr fahrt noch nach Page, da ist auch ein Staudamm) - Valley of Fire (dort übernachten)
19.9. VoF - Zion
20.9. Zion - Bryce Canyon NP
21.9. Bryce - Page

Wenn Ihr beim Zion NP seid, finde ich es extrem schade, wenn Ihr den Bryce Canyon auslasst. Der ist mein absoluter Lieblingspark (natürlich - Ansichtssache!). Wenn Ihr also irgendwo etwas ändern könntet und dafür den Bryce Canyon NP einbauen könnt... mach dir mal darüber Gedanken. Ich persönlich würde für den Bryce sogar den Tag im Zion opfern.

Achtung: für die Übernachtungen in den NP die entsprechenden Buchungsfenster beachten, die Plätze sind absolut toll, aber extrem schnell (zum Teil innert Minuten/Stunden) weg.

Grüsschen aus der Schweiz

Mona27
22.11.18, 21:11
Wenn Ihr beim Zion NP seid, finde ich es extrem schade, wenn Ihr den Bryce Canyon auslasst. Der ist mein absoluter Lieblingspark (natürlich - Ansichtssache!). Wenn Ihr also irgendwo etwas ändern könntet und dafür den Bryce Canyon NP einbauen könnt... mach dir mal darüber Gedanken. Ich persönlich würde für den Bryce sogar den Tag im Zion opfern.
Schön, dass es noch andere Fans vom Bryce gibt. :daumenhoch:
Ich war total fasziniert vom Bryce und wahnsinnig enttäuscht vom Grand Canyon.

Mona27
22.11.18, 21:29
Beim Mono Lake ist ein schöner CG und der war recht günstig mit 18 $ (kann allerdings inzwischen teurer sein .. wir waren 2014 dort)

Wegen der Fahrt durchs Death Valley ... unbedingt mit dem RV-Vermieter abklären, ob man damit ins Death Valley fahren darf.
Bei manchen Vermietern ist es verboten, im Sommer durch das Death Valley zu fahren, in der restlichen Zeit aber erlaubt.
Wir hatten ein RV von Cruises America und da stand im Mietvertrag, dass man den Versicherungsschutz verliert (Kasko- und Haftpflichtschäden), wenn man trotzdem durchs Death Valley fährt und man für jeden Schaden, auch unverschuldet, selbst haften muß.