Diederich: Bangkok

17.05.2022 SLC

Bewerten
Am Morgen geht es aus Jackson auf der US 89/189/191 raus. Wir verbringen den Tag auf dem US 189.

Wir müssen ja wegen der Anmietung aus Colorado bei Sixt Idaho meiden. Ab Denver der einzige Staat der ausgeschlossen ist.

Wir fahren auf einer interessanten Strecke, am Anfang über die grosse Weide Wyoming. Ich bin diese Seite noch nie gefahren. Erst auf der I80 erreichen wir Utah.

Wir machen einen Abstecher nach Soldier Hollow. Eine Frau erzählt uns, das die Mehrheit der Region eine Bewerbung für die Winterolymics 2030 befürwortet. Bei meiner Erzählung, über die beabsichtige und abgesagte Münchener Bewerbung, ernte ich Kopfschütteln.

Wir machen uns noch zu einem kleinen Einkauf im Tanger Park City auf. Wir sind zu viert in unserem B&B. Sehr schön!

Ich streiche das Abendessen, der Bacon vom Morgen ist immer noch präsent. Kein Eishockey im TV, ärgerlich!

Aktualisiert: 18.05.22 um 15:33 von didikort

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von man-of-aran
    B&B ist cool!

    Wieso gibt's denn die komische Sixt-Regel mit Idaho? Da ihr die US89 somit nicht nehmen konntet, habt ihr die weltberühmte Widmer Lane bei Geneva verpasst
  2. Avatar von didikort
    Vielleicht deswegen, damit der Auflauf nicht zu gross wird.

    Sixt ist ja schon schwierig, für jedem Anmietungsstaat andere Staaten. Ab Las Vegas wäre sogar Idaho drin. Ab Colorado der komplette Westen, von Canada bis Mexico, aber es bleibt das Loch in Idaho.

    Ich vermute versicherungstechnische Gründe.

    Schwachsinn ist nur, Du kannst von Denver bis Seattle, musst aber südlich herum fahren.
    Aktualisiert: 18.05.22 um 15:35 von didikort