Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Unvernuft in höchster Vollendung

  1. #1

    Angry Unvernuft in höchster Vollendung

    Hallo.

    Manchmal fehlen einem die Worte, wenn man sieht, wie Menschen sich verhalten.

    Das nachstehende Bild wurde gestern in Lake Luise aufgenommen. Was für ein Bild von der Natur haben diese Verrückten?
    Schwarzbären sind keine Kuscheltiere (bekommt man im Visitor Center und Andenken Shops). Diese Tiere sind wild und unberechenbar. Aber wer muss dann darunter leiden, wenn sich so ein schönes Tier zu sehr bedrängt fühlt und sich den Respekt verschafft?

    Ich kann nur an alle appellieren auf andere Menschen entsprechend einzuwirken und sie von solch einem Irrsinn abzuhalten.

    - Nur wer einmal irgendwo war weiß wie es irgendwo ist -

    Gruß
    Ulrich



  2. #2
    Slot Canyon Addict Avatar von Ilona
    Registriert seit
    25.06.14
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    3.091
    Ich sehe leider kein Bild , aber kann mir vorstellen, was drauf ist.
    Liebe Grüße

    Ilona

    "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)

  3. #3
    USA-süchtig Avatar von Keilusa
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    im Ländle
    Beiträge
    4.780
    Auch ich sehe leider kein Bild!

    Grüßle Christiane
    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

  4. #4
    Kanadier Avatar von Kali
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Kurz vor Holland
    Beiträge
    7.866
    Ich glaub Ulrich ist grad nicht im Bilde
    Gruß Kali

    2001 2007 2012 2017


  5. #5
    Tja, ich stehe auf Kriegsfuß mit der Galerie. In der Vorschau war das Bild noch da.
    - Nur wer einmal irgendwo war weiß wie es irgendwo ist -

    Gruß
    Ulrich



  6. #6
    USA-süchtig Avatar von Keilusa
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    im Ländle
    Beiträge
    4.780
    Jetzt ist das Bild zu sehen!

    Solche Aufnahmen hab ich erst kürzlich in einem Beitrag der Anfänge des Nationalparks Yellowstone gesehen.
    Da war es offensichtlich ganz normal sich den Bären so zu nähern. Damals hat sich aber seltsamerweise keiner einen Kopf deshalb gemacht.
    Ich selber finde es unverantwortlich einem Wildtier so nahe zu kommen. Aber wehe es passiert was. Dann sind die armen Viecher die Leidtragenden.

    Grüßle Christiane
    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

  7. #7
    Tresares
    Guest
    alles nur um ein bild zu machen... wobei ich eingestehen muss das, als ein baer versuchte bei uns durchs kuechenfenster zu krabbeln war mein erste gedanke die camera zu holen.. meine frau hatte aber zum glueck das schrottgewehr schon bereit... aber als der baer das licht sah und und hoerte haute er schnell wieder ab... und ich war erstaunt wie katzenmaessig leise er ueber das terassen tor sprang ohne einen laut zu machen.

    leider verlieren viele NP besucher den respect vor wildtieren und denken sie koennen unsinn wie kinder auf buffalo und baeren fuettern machen.

  8. #8
    Kanadier Avatar von Kali
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Kurz vor Holland
    Beiträge
    7.866

    Die sind ja wohl wahnsinnig.
    Dann sind die armen Viecher die Leidtragenden.
    Sehe ich genauso Christiane. Wenn er einen von denen in den A... beißt wird er gleich zum "Problembär"
    Gruß Kali

    2001 2007 2012 2017


  9. #9
    Amerikaner
    Registriert seit
    11.01.13
    Ort
    Lehigh Acres, Florida
    Beiträge
    478
    Das Problem ist halt, dass den Tieren die notwendige Scheu vor Menschen genommen wird, und sie meistens die Menschen nicht verletzen wollen, sondern nur ihre Leckerlies haben wollen. Leider wissen sie nicht, wie "zerbrechlich" wir Menschen sind. Und dann passieren halt die Unfaelle, und die Wildtiere werden dafuer getoetet!

    Meister Petz kommt mit seinem Anhang des oefteren auf mein Grundstueck (besonders gerne, wenn die Himbeeren reif sind). Deswegen machen wir dann halt Laerm, wenn wir zu der Zeit in diese Ecke gehen. Die Baeren kennen die Routine, wenn sie den Laerm hoeren, verziehen sie sich in den Wald zurueck, und wir kommen uns gegenseitig nicht in die Quere. Ich wohne nun schon ueber 30 Jahre in meinem Haus, und wir hatten bisher noch nie Zwischenfaelle mit wilden Tieren. Allerdings haben wir immer eine Schusswaffe bereit, wenn wir in den Wald gehen. Ich glaube, die groesste Abschreckung der Tiere bieten unsere grossen Hunde. Wildtiere aller Art scheinen sich nicht mit grossen Hunden anlegen zu wollen (eventuell weil es Woelfe sein koennten?? Oder weil sie soviel Laerm machen, wenn sie bellen??)

  10. #10
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    7.382
    Aber, wie man mal wieder sieht: 75% Asiaten....
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)

    Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)

  11. #11
    Zitat Zitat von Vorfreude Beitrag anzeigen
    Aber, wie man mal wieder sieht: 75% Asiaten....
    Diesmal auf dem Bild ja........
    - Nur wer einmal irgendwo war weiß wie es irgendwo ist -

    Gruß
    Ulrich



Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •