Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27

Thema: Von Seattle über den Yellowstone bis Las Vegas

  1. #1
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    09.12.14
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    47

    Von Seattle über den Yellowstone bis Las Vegas

    Hallo zusammen

    folgende Route haben wir für dieses Jahr geplant, freue mich über Kritiken und Inputs.
    Fix sind die Flüge und die Uebernachtungen im Yellowstone.
    Als Eckdaten: Letztes Jahr sind wir bereits nach Seattle geflogen und Olympic und die Westküste gemacht, im Yellowstone waren wir auch bereits schon mal, Grand Teton auch und Vernal.

    USA 2018
    15.08. Ankunft Seattle, am Nachmittag Stadtbesuch
    16.08. Seattle – Mt. Rainier (Paradise)
    17.08. Mt. Rainier – Mt. St.Helens (Westzufahrt Johnston Ridge mit Observatory)
    18.08. Mt.St.Helens - Portland
    19.08. Portland – Columbia River Gorge – The Dallas
    20.08. The Dalles – White River Fall SP – Shaniko – John Day Fossil Beds NM - Mitchell
    21.08. Mitchell – Parma (oder ähnlich)
    22.08. Parma - Succor Creek State Recreation Area, Leslie Gulch und Birch Creek – Twin Falls
    23.08. Twin Falls – Craters of the Moon NM - Idaho Falls
    24.08. Idaho Falls - Yellowstone
    25.08. Yellowstone
    26.08. Yellowstone
    27.08. Yellowstone - Vernal
    28.08. Vernal (Dinosaur) – 139 – Grand Junction
    29.08. Grand Junction – Black Canyon of the Gunnison NM – Million Dollar Hwg - Durango
    30.08. Durango – Silverton – Durango - Cortez
    31.08. Cortez – Mesa Verde - - Shiprock - Farmington
    01.09. Farmington –Bisti Badlands – Petrified Forest – Holbrook/………
    02.09 Holbrook/………. – Petrified Forest – Coal Mine Canyon – Blue Canyon – Tuba City
    03.09. Tuba City – Paria Movie Set – White Rocks - Kanab
    04.09. Kanab - Skutumpah Road – Willies Creek – Cannonville/Bryce
    05.09. Cannonville/Bryce - Pioche
    06.09. Pioche - Cathedral Gorge SP - Las Vegas
    06.-09.09. Las Vegas
    2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
    2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
    2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
    2015/2016: USA 19.Dezember - 03.Januar; San Francisco Umgebung
    2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
    16.08.-10.09.2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Las Vegas

  2. #2
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    5.734
    Hallo Verena,

    wie seit Ihr denn unterwegs? Auto und Hotel? Oder RV?

    Ich kann nur zu den folgenden Tagen etwas sagen:

    Zitat Zitat von Verena1 Beitrag anzeigen
    24.08. Idaho Falls - Yellowstone
    25.08. Yellowstone
    26.08. Yellowstone
    27.08. Yellowstone - Vernal
    28.08. Vernal (Dinosaur) – 139 – Grand Junction
    29.08. Grand Junction – Black Canyon of the Gunnison NM – Million Dollar Hwg - Durango
    30.08. Durango – Silverton – Durango - Cortez
    31.08. Cortez – Mesa Verde - - Shiprock - Farmington
    01.09. Farmington –Bisti Badlands – Petrified Forest – Holbrook/………
    02.09 Holbrook/………. – Petrified Forest – Coal Mine Canyon – Blue Canyon – Tuba City
    Yellowstone bis Vernal ist ein ziemlich öde Strecke, die wir 2011 auch gefahren sind (-also bis Red Fleet SP). Wir haben diese Strecke sogar in zwei Etappen gefahren mit Übernachtung zwischen drin. Und das fanden wir schon sehr anstrengend. Wir waren zwar mit RV unterwegs, aber die Landschaft ist langweilig und es zieht sich wie Kaugummi. Schau Dir vielleicht mal die Bilder aus meinem 2011 RB an und entscheide selbst.

    Für den Trip nach Silverton empfehle ich die Silverton Railway. Macht Spaß. Buche am besten Online im vorhinein, damit Du auch früh wegkommst. Im August ist da ziemlich viel los. Wir haben einen echt gemütlichen geschlossenen Wagon gebucht. Da war Essen und Trinken inkl. und wir konnten uns bewegen während der Fahrt. Außerdem hatten wir einen Guide mit dabei. Hat man im offenen Coach nicht. In Silverton ist es mittags oft regnerisch und frisch (auch im Sommer). Nehmt eine Jacke mit.
    Da Ihr den Million Dollar Hwg am Vortag macht, würde ich die Straße nach Silverton auch nicht mehr lohnen.

    Will man in Mesa Verde die geführten Touren (wirklich sehr zu empfehlen - Richtig Abenteuer - schau mal in meinen RB von 2009) braucht man im Sommer etwas Zeit. Man benötigt von unten bis auf das Plateau mindestens 45Minuten, oft hat man auch große Autos (RVs) vor sich und Ihr müsst auch noch die Anfahrt von Cortez mit einrechnen. Tickets für die Touren gibt es oben auf dem Plateau beim Visitor Center. Im Sommer ist auch hier der Antrag groß und die Touren schnell belegt. Ohne eine solche Tour würde ich mir nicht unbedingt den Weg nach oben machen. Wir hatten die Tickets am Vorabend gekauft. Allerdings machte das VC um 17 Uhr zu und Ihr kommt recht spät wieder zurück mit der Silverton Railway - so weiss ich nicht, ob das noch klappt.
    Ansonsten kannst Du noch bei recreation.gov schauen, ob Du die Tickets vorher dort online kaufen kannst.

    Blue Canyon habe ich versucht 2016 zu erreichen - erfolglos. Definitiv braucht man einen High Clearance und am besten auch 4WD. Von Süden muss man durch einen Bachlauf, da habe ich mich wegen des Wetters nicht getraut (sehr sandig und auch ein ziemlich große Steigung bei der Ausfahrt). Von Norden her habe ich die Einfahrt nicht gefunden trotz mehrerer Versuche....
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)



    "Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)
















  3. #3
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.441
    Da war Essen und Trinken inkl. und wir konnten uns bewegen während der Fahrt. Außerdem hatten wir einen Guide mit dabei. Hat man im offenen Coach
    Ich weiss nicht ob und wie sich das mittlerweile geändert hat. Wir saßen im offenen Wagen ( da kann man super fotografieren ). Alle die von dem geschlossenen Wagen rauskamen wurden wieder zurückgeschickt weil es draussen einfach zu voll wurde.
    Hattet ihr den Guide gebucht? Wir hatten draussen jemanden von der Besatzung der den Leuten einiges erzählt hat. Aber der kam so "vorbei" - ich meine ohne das ihn jemand bestellt hat.

    Lg
    Michaela
    Traveling the U.S. since 1986

  4. #4
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    5.734

    Von Seattle über den Yellowstone bis Las Vegas

    Der Guide war der Schaffner des Wagens und erzählte uns einiges zu Historie, Gegend und Zug. Außerdem war er für die Getränke zuständig.
    Wir hatten auch Tische. Das war für uns sehr gut, denn da konnten wir auch mit dem Kindern spielen.

    Das fotografieren außerhalb war kein Problem.

    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
    Geändert von Vorfreude (09.01.18 um 22:41 Uhr)
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)



    "Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)
















  5. #5
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    09.12.14
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    47
    Super, danke schon mal, geniale Tips.

    Wir sind mit einem Mietwagen unterwegs, die Strecke Yellowstone-Vernal wollen wir so machen, wir kennen 90%, halt Kilometer spulen.....
    Mesa Verde: Ich schaue mal nach der Fairview Lodge, vielleicht wäre das was an Stelle Cortez?
    Eisenbahn wollen wir fahren, ist jetzt offen oder geschlossen toller?
    2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
    2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
    2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
    2015/2016: USA 19.Dezember - 03.Januar; San Francisco Umgebung
    2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
    16.08.-10.09.2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Las Vegas

  6. #6
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.441
    Ich denke mal der geschlossene Wagen war für Steffi wegen ihrer kids besser.
    Ich fand draußen sitzen tolll. Man sitzt quer zur Fahrtrichtung ( für den Rückweg - den man wahlweise auch mit dem Bus fahren kann - wird der Zug gedreht, so daß man dann die Landschaft auf der anderen Seite bewundern kann...man behält seine Plätze).
    Man kann in alle Richtungen toll fotografieren.



    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Traveling the U.S. since 1986

  7. #7
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.441
    Warum die jetzt doppelt sind weiss ich auch nicht
    Traveling the U.S. since 1986

  8. #8
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    5.734

    Von Seattle über den Yellowstone bis Las Vegas

    Also ich fand den geschlossenen Wagen nicht nur wegen den Kids gut. Res Wasser bequemer, wie bekennen Getränke, tolle Informationen, ein super Guide und wie konnten aufstehen und etwa rumlaufen. Immerhin fährt man einfach an die 3 Stunden.
    Ausserdem waren die Fenster zu öffnen.

    Und nicht zuletzt bekommen wie noch Hochzeitstorte serviert 😉

    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)



    "Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)
















  9. #9
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    09.12.14
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    47
    Was ist welche Klasse und offen oder zu bei der Reservation des Trains? Kennt sich da jemand aus?
    2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
    2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
    2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
    2015/2016: USA 19.Dezember - 03.Januar; San Francisco Umgebung
    2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
    16.08.-10.09.2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Las Vegas

  10. #10
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    5.734

    Von Seattle über den Yellowstone bis Las Vegas

    Muss och noch mal nachschauen. Gebe dir die nächsten Tage Bescheid....
    Ansonsten steht es vielleicht im meinem RB....

    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)



    "Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)
















  11. #11
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    09.12.14
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    47
    Habe deinen Bericht durch, genial!
    Ihr hattet Prospector-Klasse, war offen kein Thema für euch?
    Lohnt es sich hin und zurück mit dem Zug?
    2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
    2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
    2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
    2015/2016: USA 19.Dezember - 03.Januar; San Francisco Umgebung
    2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
    16.08.-10.09.2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Las Vegas

  12. #12
    Utah-Fan Avatar von Falko
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Lausitzer Seenland
    Beiträge
    1.791
    Hallo Vera,

    einen Teil eurer Strecke sind wir 2009 und 2012 gefahren.

    28.08. Vernal (Dinosaur) – 139 – Grand Junction
    Falls ihr die Zeit habt, würde ich ab Fruita den Schwenk über das Colorado National Monument machen.
    Lohnt aus unserer Sicht auf jeden Fall.

    29.08. Grand Junction – Black Canyon of the Gunnison NM – Million Dollar Hwg - Durango
    Im Black Canyon of Gunnison ist die Painted Wall ein Muss!
    Der Viewpoint ist im Park etwas weiter hinten.



    Auf dem Million Dollar Highway kann ich auch einen Stopp in Ouray empfehlen. Uns hat dieser Ort gut gefallen.
    In einem Geschäft auf der Main St. hatten wir ein vorzügliches Eis bekommen. Leider weiß ich den Namen nicht mehr.

    Eine ausführliche Beschreibung der Etappe (in umgekehrter Richtung) mit Bildern findest du hier: von Durango nach Moab

    30.08. Durango – Silverton – Durango - Cortez
    Wir sind mit der Durango & Silverton Railroad 2009 gefahren.
    Wir hatten vorab online den geschlossenen Rio Grande Coach (Plätze 9 und 10) gebucht.
    Das war einer der geschlossenen roten Wagen. Die Fenster liessen sich zum Fotografieren problemlos öffnen.
    Wir würden definitiv wieder den geschlossenen Wagen buchen. Die Atmoshäre war klasse und man konnte auch problemlos für Fotos die Seiten wechseln.
    Auf der Rücktour hatte es angefangen zu regnen, daher waren wir echt froh, im geschlossenen Wagen zu sitzen.



    Habt ihr schon ein Hotel in Durango?
    Uns hat es im Strater Hotel absolut gefallen.
    Auch wenn ihr dort nicht übernachten solltet kann ich euch einen Besuch des Diamond Belle Saloon ans Herz legen!

    Mehr Infos findest du hier: Durango - Silverton 2009


    Geändert von Falko (11.01.18 um 20:01 Uhr)
    Gruß
    Falko

    ... we love the red rock country...



    neu: Falko und Iris auf Reisen.eu





  13. #13
    Utah-Fan Avatar von Falko
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Lausitzer Seenland
    Beiträge
    1.791
    01.09. Farmington –Bisti Badlands – Petrified Forest – Holbrook/………
    In den Bisti Badlands haben uns am meisten die Stone Wings fasziniert.



    Ich muss einmal schauen, ob ich die GPS-Daten noch habe.

    02.09 Holbrook/………. – Petrified Forest – Coal Mine Canyon – Blue Canyon – Tuba City
    Da ihr den Coalmine Canyon besichtigen wollt, würde sich für den Blue Canyon die Südroute anbieten.
    Ihr fährt von Tuba City über die AZ 264 Richtung Osten bis zum Milemarker 355 und biegt dann auf die Indian Road 7 Richtung Norden ab.
    Nach knapp 4 Meilen gabelt sich die Dirtroad, hier hält ihr euch links und bleibt immer auf diesem Weg.
    Kurz vor dem Blue Canyon müsst ihr noch durch einen Wash, der war aber trocken.
    Habt ihr ein Offroad Navi? Dann kann ich euch die entsprechende GPS-Datei zukommen lassen.

    Leider waren wir zur Mittagszeit dort, so dass die Bilder nicht ganz so optimal geworden sind.





    Ausfürlicher findest du die Etappe hier: Blue Canyon
    Geändert von Falko (11.01.18 um 20:03 Uhr)
    Gruß
    Falko

    ... we love the red rock country...



    neu: Falko und Iris auf Reisen.eu





  14. #14
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    09.12.14
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    47
    Whoa, whoa Falko, danke, genial.
    Colorado NM kennen wir schon, der Rest super Info!
    Gerne GPS Daten, Mega lieb, schätze das.
    2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
    2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
    2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
    2015/2016: USA 19.Dezember - 03.Januar; San Francisco Umgebung
    2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
    16.08.-10.09.2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Las Vegas

  15. #15
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    09.12.14
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    47
    Das Strater Hotel ist ja schön, genau unsere Wellenlänge, liebe die alten Häuser!
    2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
    2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
    2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
    2015/2016: USA 19.Dezember - 03.Januar; San Francisco Umgebung
    2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
    16.08.-10.09.2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Las Vegas

  16. #16
    Utah-Fan Avatar von Falko
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Lausitzer Seenland
    Beiträge
    1.791
    Das Strater Hotel ist ja schön, genau unsere Wellenlänge, liebe die alten Häuser!
    Dann wird es euch dort gefallen.

    Hier einmal zwei Bilder von unserem Zimmer damals:



    Gruß
    Falko

    ... we love the red rock country...



    neu: Falko und Iris auf Reisen.eu





  17. #17
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    09.12.14
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    47
    Hast du auch den Beschrieb zu den White Ghosts? Das ist auch noch ein Traum von uns und ich habe gesehen, dass ihr da wart...
    2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
    2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
    2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
    2015/2016: USA 19.Dezember - 03.Januar; San Francisco Umgebung
    2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
    16.08.-10.09.2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Las Vegas

  18. #18
    Utah-Fan Avatar von Falko
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Lausitzer Seenland
    Beiträge
    1.791
    Hallo Verena,

    Hast du auch den Beschrieb zu den White Ghosts? Das ist auch noch ein Traum von uns und ich habe gesehen, dass ihr da wart...
    Ja, wir waren 2009 bei den White Ghosts / Wahweap Hoodoos.

    Wir hatten das große Glück, dass uns der Ranger in der Paria Contact Station die Genehmigung erteilt hatte, über die CCR und die BLM Road 431 zu fahren.
    Die Anfahrt ist zwar länger und unpaved, aber man kann fast bis zum Wahweap Creekfahren und der reine Fussmarsch Richtung Süden sind nur noch ca. eine Meile.
    Eine Beschreibung habe ich hier: Wahweap Hoodoos
    Allerdings habe ich gelesen, dass diese Strecke von den Rangern untersagt und auch kontrolliert wird.
    Ich würde vorab auf jeden Fall in der Paria Contact Station (dort, wo es auch die Permts für die Wave gibt) nachfragen.

    Der offizielle Zugang ist der über Big Water und der Fish Hatchery. Allerdings ist hier die Wanderung dann Richtung Norden ca. 4,5 Meilen Oneway.
    Erschwerend kommt dazu, dass man fast die ganze Strecke in der prallen Sonne läuft.

    Die White Ghosts sollte man unbedingt früh am Vormittag besichtigen, ansonsten liegen die Ghosts dann im Schatten.
    Auf dem Bild sieht man, dass die linken Hoodoos bereits im Schatten liegen.



    Ich muss einmal schauen, ob ich noch irgendwelche GPS-Files habe.

    Die Wahweap Hoodoos lohnen aber auf jeden Fall. Für uns sind sie eines der absoluten Highlights im Südwesten.



    Man sollte selbstverständlich auch beachten, dass die Hoodoos sehr fragil sind und man sie mit etwas Abstand genießt.
    Gruß
    Falko

    ... we love the red rock country...



    neu: Falko und Iris auf Reisen.eu





  19. #19
    Slot Canyon Addict Avatar von Ilona
    Registriert seit
    25.06.14
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    2.411
    Allerdings habe ich gelesen, dass diese Strecke von den Rangern untersagt und auch kontrolliert wird.
    Es ist mittlerweile verboten, die Strecke zu fahren.

    Man kann die Wahweap Hoodoos nur noch zu Fuß über Big Water erreichen. Wir haben die Wanderung 2008 gemacht und die Strecke zieht sich ganz schön.

    2,5 Stunden hin und 2,5 zurück. Man geht im öden Flußbett.

    Leider habe ich 2008 noch keine Aufzeichnungen gemacht. Aber hier findest du die detaillierte Beschreibung mit GPS-Daten -> KLICK.
    Liebe Grüße

    Ilona

    "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


  20. #20
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    09.12.14
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    47
    Ueberarbeitet, danke euch:

    15.08. Ankunft Seattle, am Nachmittag Stadtbesuch
    16.08. Seattle – Mt. Rainier (Paradise)
    17.08. Mt. Rainier – Mt. St.Helens (Westzufahrt Johnston Ridge mit Observatory)
    18.08. Mt.St.Helens - Portland
    19.08. Portland – Columbia River Gorge – The Dallas
    20.08. The Dalles – White River Fall SP – Shaniko – John Day Fossil Beds NM - Mitchell
    21.08. Mitchell – Parma (oder ähnlich)
    22.08. Parma - Succor Creek State Recreation Area, Leslie Gulch und Birch Creek – Twin Falls
    23.08. Twin Falls – Craters of the Moon NM - Idaho Falls
    24.08. Idaho Falls - Yellowstone
    25.08. Yellowstone
    26.08. Yellowstone
    27.08. Yellowstone - Vernal
    28.08. Vernal (Dinosaur) – 139 – Grand Junction
    29.08. Grand Junction – Black Canyon of the Gunnison NM – Million Dollar Hwg - Durango
    30.08. Durango – Silverton – Durango – Mesa Verde
    31.08. Mesa Verde - - Shiprock - Farmington
    01.09. Farmington –Bisti Badlands – Petrified Forest – Holbrook
    02.09 Holbrook – Petrified Forest – Coal Mine Canyon – Blue Canyon – Tuba City
    03.09. Tuba City – Paria Movie Set – White Rocks - Kanab
    04.09. Kanab - Skutumpah Road – Willies Creek – Cannonville/Bryce
    05.09. Cannonville/Bryce - Pioche
    06.09. Pioche - Cathedral Gorge SP - Las Vegas
    06.-09.09. Las Vegas
    2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
    2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
    2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
    2015/2016: USA 19.Dezember - 03.Januar; San Francisco Umgebung
    2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
    16.08.-10.09.2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Las Vegas

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •