Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 84

Thema: Aloha from Hawaii

  1. #41
    Swiss Lady Avatar von Rumba
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Schöftland/Schweiz
    Beiträge
    2.033
    Aloha ihr lieben Mitreisenden.....

    an dieser Stelle begrüsse ich auch eine kleine Schar von ganz stillen Mitlesern schön seid ihr auch dabei.

    Ich habe ja noch einen kleinen Nachtrag von gestern Abend. Das deutsche Pärchen war super nett und wir verbrachten einen schönen Abend bei leckerem Essen und interessanten Gesprächen. Sie sind aus der Nähe von Stuttgart und Elke ist vorallem im Discover Forum unterwegs. Sie bereisen auch schon seit Jahren die USA und haben ihre Silberhochzeit hier auf Hawaii zelebriert. Ausserdem sind sie grosse Wanderer.

    Heute früh konnte ich doch bis 7 Uhr schlafen. Langsam pendelt es sich ein. Wir liessen es wieder sehr langsam angehen. Mein erster Blick aus dem Fenster war verheissungsvoll. Als ich aber nach links guckte stand da eine riesige Wolke am Horizont und ich vermutete schwer, dass es sich um den Vulkan handelte.

    Heute stand ein spezielles Minitreffen auf unserem Plan. Nämlich mit Yvonne, die vielen von euch sicher noch ein Begriff ist. Sie schickte mir per Mail noch ihre genaue Adresse und um 10 Uhr machten wir uns auf die Socken.

    Nach einer halben Stunde waren wir bei ihrem Haus im Hawaiian Paradies Park. Sie ist im Moment fix und fertig, weil sie jeden Tag im Donnation-Center aushilft. Ausserdem ist sie arbeitslos und mit ihr viele Agenturen die Lava-Touren angeboten haben. Der Vulkan nämlich, der immer für die fliessende Lava gesorgt hat, der Pu'u Oo ist auf die nächsten Jahrzehnte tot. Ausgetrocknet. Die ganze Lava hat der Kilauea aufgesaugt und spuckt ihn jetzt im Puna District durch die Strassenrisse wieder aus. Sie will ihr Haus jetzt verkaufen und wieder zurück nach Utah ziehen.

    Nach einer Stunde verabschiedeten wir uns wieder und wussten von da an nicht so recht was wir mit dem restlichen Tag anstellen sollten. In dem Moment schickte mir Elke Bilder von ausserhalb des Volcanoe Natl. Parks. Der Kilauea war heute extrem aktiv und man konnte das dort sehr gut beobachten. Also nix wie hin. Bin ja sonst nicht so für Katastrophen Tourismus, aber in diesem Fall haben wir niemanden behindert oder geschadet. Als wir dort ankamen war schon ein beträchtliches Grüppchen beisammen. Es war ein eindrückliches Schauspiel









    Und wie immer wenn es was zu sehen gibt sind die Schweizer nicht weit. Plötzlich hörte ich hinter mir vertraute Klänge. Eine 5 köpfige Familie aus Basel und ein Pärchen auf Hochzeitsreise gesellten sich zu uns. Gemeinsam staunten wir über diese Naturgewalt. Was ich immer noch nicht ganz verstehe ....... der Kilauea ist ca 50 Kilometer von dort weg wo die Lava austritt und sie alles evakuieren....

    Als wir uns satt gesehen haben, war guter Rat teuer was wir mit dem angebrochenen Tag anstellen. Ich schlug vor auf den Mauna Loa hoch zu fahren. Mauna Loa ist nicht nur der mächtigste Vulkan auf Hawaii, sondern auch der größte aktive Feuerberg der Erde. Als er 1984 das letzte Mal ausbrach, wälzte sich ein gewaltiger Lavastrom auf Hilo zu......stoppte aber zum Glück einige Kilometer vorher.





    Durch die erkaltete Lava in der Caldera fuhren wir mutterseelenalleine zum Gipfel. Da die Aussicht auf dem Gipfel gleich null ist.....man kommt gar nicht bis hoch, weil die Astronomen und Seismologen ihre Ruhe wollen..... ist hier so gut wie nichts los. Aber uns hat die Fahrt nach oben durch die Lava sehr gefallen.





    Wir sind dann wieder nach Hilo zurück gefahren und haben unser letztes Abendessen auf Big Island genossen. Grauenhaft, morgen haben wir schon die erste Insel hinter uns ........die Zeit rast.

    Heute waren die Bilder halt etwas düster.......aber auch das ist Hawaii. Morgen geht es um 12 Uhr nach Maui unserer Lieblingsinsel. Da werde ich sicher wieder schöne und farbenprächtige Bilder liefern.

    Viele liebe Grüsse und Mahalo fürs Mitreisen eure
    Monique

  2. #42
    Slot Canyon Addict Avatar von Ilona
    Registriert seit
    25.06.14
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    2.411
    Nämlich mit Yvonne, die vielen von euch sicher noch ein Begriff ist. Sie ist im Moment fix und fertig, weil sie jeden Tag im Donnation-Center aushilft. Ausserdem ist sie arbeitslos und mit ihr viele Agenturen die Lava-Touren angeboten haben. Sie will ihr Haus jetzt verkaufen und wieder zurück nach Utah ziehen.
    Das ist vernünftig und dort gibt's auch keine aktiven Vulkane, höchstens mal eine Flashflood.

    Überhaupt Wahnsinn, was für eine zerstörerische Kraft in so einem Trichter steckt.

    Danke für die tollen Bilder und eine gute Weiterreise.
    Liebe Grüße

    Ilona

    "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


  3. #43
    Hallo,
    Möchte mich auch mal stille Mitreisende outen. Ich lese sehr gerne mit. Ich finde es super die vulkanischen Tätigkeiten so aus der Nähe mitzuerleben.
    Habt weiterhin eine sichere und schöne Reise.
    LG
    Travelina

  4. #44
    Southwest forever Avatar von HANS
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    609
    Helga liest jede Zeile und berichtet mir dann, wobei ich natürlich auch mitlese und mich über die vielen Bilder freue.
    Es geht mir wie Günter, da kommen Erinnerungen gleich massenhaft ......

    Nach dem wir sehr gemütlich aufgestanden sind und alles im Netz gecheckt hatten, telefonierten wir noch mit unserer lieben Tochter Vera. Unglaublich wie gut die Verbindung über WhatsApp-Call war.
    Den Whats app call musst du mir bei nächster Gelegenheit nähers erklären.

    Euch beiden weiterhin viel Freude und allerbestes Wetter
    Grüßle HANS
    18 times USA southwest + 2 times Hawaii

  5. #45
    USA-Southwest-Liebhaberin Avatar von Simone
    Registriert seit
    25.12.12
    Beiträge
    6.432
    Zitat Zitat von Rumba Beitrag anzeigen
    Heute stand ein spezielles Minitreffen auf unserem Plan. Nämlich mit Yvonne, die vielen von euch sicher noch ein Begriff ist.

    Sie will ihr Haus jetzt verkaufen und wieder zurück nach Utah ziehen.
    Ohweh, da geht ein Lebenstraum dahin, sehr schade für sie

    Zitat Zitat von Rumba Beitrag anzeigen
    Bin ja sonst nicht so für Katastrophen Tourismus, aber in diesem Fall haben wir niemanden behindert oder geschadet. Als wir dort ankamen war schon ein beträchtliches Grüppchen beisammen. Es war ein eindrückliches Schauspiel.
    Also mal ehrlich liebe Monique, da würde doch jeder gucken gehen wenn die Natur schon mal so was bietet. natürlich nicht vorne an der Lava-Kante, aber aus der Entfernung - also mach Dir keinen Kopf

    Zitat Zitat von Rumba Beitrag anzeigen
    Grauenhaft, morgen haben wir schon die erste Insel hinter uns ........die Zeit rast.
    Oh, Inselhopping, schön

    Ich freu mich
    Viele Grüße Simone





  6. #46
    Las Vegas for ever
    Registriert seit
    30.12.12
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    4.381
    Liebe Monique, wenn ich im Fernsehen die Bilder mit der fließenden Lava sehe und die brodelnden „ Löcher“ , mache ich mir echt Sorgen, ob Ihr immer in Sicherheit seid.
    Wie immer , lese ich begeistert mit.

  7. #47
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    4.424

    AW: Aloha from Hawaii

    Hi Monique,

    die Naturgewalten sind schon beängstigend und faszinierend gleichzeitig.
    Mir tun die Menschen sehr Leid, die dadurch ihr Hab und Gut bzw ihren Job verloren haben. Ich hoffe, dass es sich möglichst bald wieder alles beruhigt.
    Euch einen guten Flug und weiterhin eine schöne und sichere Reise.

    LG Pietja

    gesendet aus Tapatalk

  8. #48
    Swiss Lady Avatar von Rumba
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Schöftland/Schweiz
    Beiträge
    2.033
    Aloha

    Den Whats app call musst du mir bei nächster Gelegenheit nähers erklären.
    das mache ich doch gerne Hans.....schön seid ihr beide auch dabei.

    mache ich mir echt Sorgen, ob Ihr immer in Sicherheit seid.
    sind wir Renate, sind wir

    die dadurch ihr Hab und Gut bzw ihren Job verloren haben
    ja Petra das ist so, nur wenn man in Lava-Zone 1-2 baut, muss man damit rechnen. Die Grundstücke sind auch dementsprechend günstig

    So meine Lieben, wir sind dem Vulkan enteilt und sicher auf unserer Lieblingsinsel Maui gelandet. Heute früh habe ich die Nachrichten gecheckt und in einem Schweizer News Portal wurde berichtet, dass Big Island Alarmstufe Rot heraus gegeben hat. Es lag auch ein extremer Schwefelgeruch über der Insel. Der Aschekegel war zeitweise fast 4 Kilometer hoch, aber mittlerweile hat sich der Halemaumau-Krater wieder etwas beruhigt.

    Wir fuhren von Hilo quer über die Insel und erreichten nach gut 2 Stunden den Internationalen Flughafen von Kailua-Kona. Auf unserer Fahrt durften wir den Mauna Kea in seiner vollen Pracht und komplett ohne Wolken betrachten.....welch eine Seltenheit.

    Nach einem 20 Minütigen Flug landeten wir sicher in Maui. Das Auto bei Alamo war schnell gefasst und beim Anblick desselben bin ich fast in Ohnmacht gefallen



    Ein Chevy Tahoe......ich brauche fast eine Leiter um da einsteigen zu können.....ich dachte ich hätte Jeep Cherokee Grösse gebucht Dieter war auf jeden Fall total happy mit diesem Teil.

    Unser erster Weg führte uns zu einer Motorradvermietung. Wir haben nämlich folgendes im Sinn.....



    Am Freitag wird die Tour starten natürlich mit einer Harley

    Anschliessend fuhren wir zu unserem Hotel und durften wieder ein sehr schönes Zimmer unser Eigen nennen für die nächsten 5 Tage.



    Es ist mehr ein Studio mit Küche und allem pipapo.



    Nach einem Boxenstopp bei Starbucks, bummelten wir durch das wunderschöne Lahaina, ein ehemaliges Walfänger Dörfchen. Es ist sooo schön da und wir konnten es kaum fassen , dass wir nach 10 Jahren wieder da waren.





    Natürlich besuchten wir auch wieder den weltgrössten Banyan-Tree........man kann kaum glauben dass das wirklich nur ein Baum ist. Den ganzen Baum auf ein Foto zu bringen ist unmöglich.



    Langsam meldete sich unser Magen. Jetzt waren wir gespannt ob unser damaliges Lieblingslokal immer noch existierte. Und tatsächlich, die Kneipe mit spitzen Ausblick und Live-Musik war immer noch am gleichen Ort.





    Nach dem wirklich leckeren Essen bummelten wir noch durch das Städtchen und genossen den Sonnenuntergang.







    Zurück im Hotel wollten wir unsere Einkäufe im Kühlschrank versorgen und fanden dies hier vor



    Eine kleine Aufmerksamkeit des Hotels.....süüüüüüsssss

    So meine Lieben, ich hoffe euch wird nicht langweilig beim Lesen des diesjährigen Reiseberichtes. Aber immerhin konnten wir vom weltweit bekannten Vulkanausbruch berichten

    Morgen umrunden wir West-Maui. Ich hoffe das klappt mit unserem Wägelchen, denn stellenweise ist es schon recht eng.

    Viele liebe Grüsse und Mahalo fürs mit reisen
    Monique

  9. #49
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.441
    Das ist doch nicht langweilig.
    Sehr schöne Fotos und Maui würde mir wohl auch sehr gefallen. Das Zimmer ist ja toll. Freu mich auf die Weiterfahrt und natürlich auf die Motorrad Tour

    Lg
    Örni
    Traveling the U.S. since 1986

  10. #50
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    5.739
    Man da habt ihr ja wieder tolle Unterkünfte erwischt. Gehört der Pool dazu?

    Ja, die Nachrichten über Yvonne finde ich auch schade für sie. Allerdings konnte man ja auch damit rechnen, dass sich ein Vulkan (bzw. überhaupt die Natur) mal in seinem Verhalten ändert. Schade nur, dass Yvonne hier nicht lange bleiben konnte. Hatte wahrscheinlich niemand mit gerechnet, dass es dann doch so bald ist. Aber ich denke, sie findet auch in Utah wieder eine spannenden Aufgabe.
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)



    "Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)
















  11. #51
    FC-Aarau-Fan Avatar von man-of-aran
    Registriert seit
    26.12.12
    Ort
    Seon / Aargau / Schweiz
    Beiträge
    894
    Liebe Monique

    Das ist so eine völlig untypische Bracher-Tour, jedoch deswegen überhaupt nicht langweilig. Es ist trotzdem immer wieder interessant, was ihr so anstellt...

    Damit das "Express-Label" fest in Schweizer Hand bleibt, haben wir ja die Down-Under-Tour geplant.

    Danke fürs Reinstellen. Ich freu mich jeden Morgen auf den Blick ins Forum.



  12. #52
    Swiss Lady Avatar von Rumba
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Schöftland/Schweiz
    Beiträge
    2.033
    Aloha ihr Lieben

    Man da habt ihr ja wieder tolle Unterkünfte erwischt. Gehört der Pool dazu?
    Ja Steffi, der Pool gehört dazu.....auch wenn wir bis heute keine Zeit hatten irgend ein Meer oder Pool zu benützen.....ok, das Schnorcheln ausgeschlossen.

    Hier auf Hawaii ist B&B sehr verbreitet. Ich hatte an anderer Stelle schon mal erwähnt, dass wir so gar nicht die Typen für diese Art von Unterkünften sind. Und es hat sich bestätigt. Vorgestern schrieb mir Elke (die aus dem Hawaii-Forum) dass sie während sie schliefen ausgeraubt wurden. Sämtliches Bargeld und die Flip Flops von Andreas sind weg. Die Karte haben sie immerhin dort gelassen. Dieter meinte ob wohl der Betreiber selber dahinter steckt? Auf jeden Fall hat Yvonne mir bestätigt, dass sie weder B&B noch Airbnb je benutzen würde.

    Aber ich denke, sie findet auch in Utah wieder eine spannenden Aufgabe.
    das denke ich auch, sie geht aber im Moment völlig in ihrer Aufgabe im Donation-Center auf.

    Damit das "Express-Label" fest in Schweizer Hand bleibt, haben wir ja die Down-Under-Tour geplant.
    da freuen wir uns auch alle drauf

    So, weiter geht's......

    Heute waren wir etwas planlos. Sollten wir West-Maui umrunden oder zum Haleakala National Park. Die Entscheidung wurde aufgeschoben und wir frühstückten erst mal in aller Ruhe unsere sensationelle Ananas, die uns vom Hotel spendiert wurde. Dieter machte Kaffee.......ganz was neues.

    Dann entschieden wir uns, zum National Park zu fahren. Der Haleakala ist ein schlafender Vulkan von 3055 Metern Höhe. Vor 10 Jahren waren wir auch oben und die Sicht war gleich NULL. Wir hofften dieses Jahr auf mehr Wetterglück



    Schon beim nach oben fahren, hatten wir deutlich besseres Wetter als das letzte mal. Auf dem Summit angekommen, konnten wir doch wenigstens die Observatorien sehen.



    Und die Sicht nach Big Island, inkl. Vulkan, war auch nicht von schlechten Eltern.



    Die Silversword wächst nur auf dem Haleakala. Wenn sie ''alt'' genug ist, blüht sie im Juni und haucht nachher ihr Leben aus. Eine wirkich aussergewöhnliche Pflanze



    Aber leider war die Sicht in den Krater wieder total zu. Aber so was von zu man sah keinen Meter weit in die Caldera......das hat mich dann schon etwas entäuscht, weil dieser Blick einfach einmalig sein muss.

    Nichts desto trotz machten wir noch einmal das gleiche Foto wie vor 10 Jahren



    Nach etwa 2 Stunden verliessen wir den Haleakala wieder und machten uns auf den Weg nach Kihei. Dort stehen alle die grossen Luxus-Resorts und in deren Nähe sind viele schöne Strände von Maui zu sehen.

    Endlich sah ich auch mal einen von den bekannten Food-Trucks (Hawaii 5-0)



    Nach einem kurzen Spaziergang erreichten wir den Big Beach





    Da merkten wir wieder, dass wir so gar nicht die ''Bader'' sind, da es uns überhaupt nicht ins Wasser zog. Schnorcheln ist für mich etwas anderes, da ist man so in einer anderen Welt, aber einfach nur baden ist nichts für uns.

    Es wurde auch langsam spät und wir fuhren zurück nach Lahaina. Mit unserem Schneckentempo waren wir doch schon wieder 7 Stunden unterwegs.......ich frage mich wirklich wo wir die Zeit immer lassen.

    In Lahaina stand dieses Mal wieder Bubba Gump auf dem Programm........Auch dieser besticht durch seine super schöne Lage am Meer.



    Morgen geht es also mit dem Motorrad auf die Road to Hana. Vielleicht weiss der ein oder andere Mitreisende hier noch, dass wir damals ohne Benzin stehen geblieben sind? Hoffen wir mal, dass es uns dieses mal nicht passiert.

    Ich freue mich sehr dass ihr alle noch so fleissig dabei seid.

    Viele liebe Grüsse und Mahalo für's Mitreisen
    Monique

  13. #53
    Slot Canyon Addict Avatar von Ilona
    Registriert seit
    25.06.14
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    2.411
    Vielleicht weiss der ein oder andere Mitreisende hier noch, dass wir damals ohne Benzin stehen geblieben sind? Hoffen wir mal, dass es uns dieses mal nicht passiert
    Erfahrung macht doch hoffentlich klug .

    Dieter machte Kaffee.......ganz was neues.
    Hawaii scheint positive Eigenschaften hervorzubringen.

    Viel Spaß weiterhin im Paradies.
    Liebe Grüße

    Ilona

    "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


  14. #54
    FC-Aarau-Fan Avatar von man-of-aran
    Registriert seit
    26.12.12
    Ort
    Seon / Aargau / Schweiz
    Beiträge
    894
    Mir ist jetzt auch klar geworden, wieso du immer in den Flipflops unterwegs bist - die farbigen Zehennägel müssen natürlich gezeigt werden...

    Mit eurer "Bubba"-Treue habt ihr noch ein paar Bonuspunkte bei mir gesammelt - als ob das noch nötig gewesen wäre...



  15. #55
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.441
    Hi Monique

    Wie sagte schon unser Motorradverleiher in Vegas: Get gas wherever you can get gas ( oder so ähnlich). Die Wege sind doch weit und in ein Motorrad passt halt nicht so viel rein - aber wem sag ich das.
    Wünsche auf jeden Fall viel Spaß bei der Tour und freu mich auf die Bilder.

    Wir hatten beim letzten Mal auf dem Highway 1 auch Pech. Fast die gesamte Strecke nur im Nebel. Das ist schon ärgerlich

    Lg
    Örni
    Traveling the U.S. since 1986

  16. #56
    USA-Southwest-Liebhaberin Avatar von Simone
    Registriert seit
    25.12.12
    Beiträge
    6.432
    Immer diese Hetze in Euren Urlauben...

    Monique, was für ein schöner und geruhsamer Urlaub

    Tolle Eindrücke und dass Dieter sogar Kaffee kocht...

    Ich freue mich auf mehr
    Viele Grüße Simone





  17. #57
    Liebe Monique,

    danke, dass ihr für uns auf dem Haleakala ward. Dafür waren wir damals schlichtwegzu faul. :-)
    Ob sich ein Weg lohnt, erkennt man erst, wenn man aufgebrochen ist.

    Unsere US-Abenteuer könnt Ihr hier anschauen: Debby & Faya in Amerika





  18. #58
    Swiss Lady Avatar von Rumba
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Schöftland/Schweiz
    Beiträge
    2.033
    Aloha.......

    Erfahrung macht doch hoffentlich klug .
    uns wurde damals in der Vermietstation der Tank sei voll. Leider haben wir das nicht kontrolliert und standen dann im Niemandsland ohne Benzin da......aber ein Hawaianer am Wegesrand hat uns dann ausgeholfen.

    danke, dass ihr für uns auf dem Haleakala ward. Dafür waren wir damals schlichtwegzu faul
    wir sind da mit dem Auto hochgefahren war kein Problem.

    Anschnallen es geht weiter......

    heute klingelte der Wecker um 7 Uhr. Wir mussten um 8.45 bei Eagle Rider sein, um das Motorrad abzuholen. Als wir dort ankamen, hatten die die Hütte schon voll mit Leuten die alle ein Motorrad oder einen Scooter mieten wollten. Wir wurden von einem super sympatischen Herren bedient und Dieter in die Geheimnisse einer Harley Davidson eingeführt. Natürlich kam das Benzinthema wieder aufs Tapet. Da sagte uns der flotte Kerl, dass wir unbedingt in Paia nochmals tanken sollten, da es in Hana keine funktionierende Tankstelle gab. Super.....genau dass, was wir hören wollten. Jeder der sich ein bisschen mit diesem Motorrad-Typ auskennt weiss, dass dieses Ding mehr säuft als eine Herde Kühe.

    Nun gut, machen wir das Beste draus. Dann wurden noch Helme ausgesucht und das Abendteuer Road to Hana konnte beginnen.

    Die Road to Hana besteht aus 57 einspurig befahrbaren Brücken und 617 Kurven. Da wir bis Hana ohne besondere Vorkommnisse gefahren sind, werde ich nun Bilder sprechen lassen......denn hier ist wirklich der Weg das Ziel.











    Oftmals fuhren wir wirklich durch fast undurchdringlichen Dschungel oder Regenwald.





    Nach 3 Stunden kamen wir endlich in Hana an. Dieses Örtchen ist auch wieder so ein Aussteiger Ziel. Mein Hinterteil war schon ganz taub von dem schmalen Sitz der Harley. Mir/uns ist absolut schleierhaft, wie man an so einem Motorrad seine Freude haben kann. Jedes mal beim schalten dachte ich.....jetzt ist was kaputt gegangen.....so einen Krach hat das Ding gemacht. Und der Sitzkomfort lässt für den Sozius sehr zu wünschen übrig. Aber, hier auf Hawaii und überhaupt in den USA muss es natürlich eine Harley sein.....



    Wir nahmen einen kurzen Imbiss bevor es noch ein Stück auf der Road to Hana weiterging, denn ich hatte noch ein spezielles Ziel. Vorher aber kamen wir doch tatsächlich an einer nigelnagelneuen Tankstelle vorbei. Was waren wir happy, dass wir unser Gefährt noch auftanken konnten und unseren Weg unbeschwert fortsetzen konnten.

    Ich wäre ja nicht Monique, wenn auch in diesem Urlaub kein Friedhof besucht würde. Hier in der absoluten Einsamkeit von Maui, 13 Kilometer von Hana entfernt, hat ein grosser Flugpionier seine letzten Jahre verbracht und ist auch hier beerdigt.



    Das Grab liegt neben einer Kirche, die etwas abseits der Strasse ist. Ich hatte die Milemarker aus dem Hawaii-Forum. Ohne diese Hilfe würden wir glaube ich jetzt noch suchen.



    Die Kirche hat uns auch ausnehmend gut gefallen in ihrer Schlichtheit.





    Die Kirche mit dem Friedhof

    Kurz darauf kamen zwei Girls angefahren, von denen die eine vor 10 Jahren in dieser Kirche geheiratet hat. Wir packten die Gelegenheit beim Schopf und fragten sie, ob sie ein Bild von uns machen könnten.



    Schöner Ausblick von der Kirche her



    Nach einer guten halben Stunde fuhren wir wieder zurück....hier noch ein paar Impressionen











    Ich muss noch anmerken, dass ich die meisten Bilder vom Motorrad aus gemacht habe....deshalb sind sie ev auch nicht so scharf.

    Gegen19 Uhr und nach einem mega Stau vor Lahaina, stellten wir die Harley wieder beim Vermieter ab. Wir waren komplett schmutzig aber total happy über diesen wunderschönen Tag, den wir unfallfrei erleben durften.

    Morgen gucken wir uns mal das Wetter an und entscheiden dann was wir machen werden.

    Ganz viele liebe Grüsse und Mahalo fürs Mitreisen
    Monique

  19. #59
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.441
    Booor Monique, das ist aber eine tolle Motorradstrecke. Didi hätte seine helle Freude.
    Wir hatten ja 2x eine Harley in Vegas gemietet - eine Heritage Softail - und ich muss sagen ich fand es sehr bequem hinten drauf. Bequemer als auf der Bandit früher ( nachdem ich damals meinen Führerschein gemacht habe, hab ich dann auch gesagt das es mir hinten zu unbequem ist und ich selbst eine Bandit möchte. Die hatte ich ja dann auch ).
    Und ja - der Tank der Harley fasst nicht soooo viel. Da muss man echt jede Tanke mitnehmen an die man vorbei kommt. Mittlerweile haben die glaube ich auch Tankanzeigen - damals aber nicht. Da kann man nur danach gehen wieviel KM man gefahren ist.

    Das mit den Leihhelmen ist ja schon immer irgendwie eklig ( was weiss ich, wer die vorher auf dem Kopf hatte). Ich hab mir vorher immer ein Bandana umgebunden

    B & B hatten wir nur einmal in Texas und waren sehr zufrieden. Grundsätzlich buchen wir sowas aber nicht. Erstmal ist der Preis nicht ohne und zweitens muss ich immer so weit laufen um eine zu rauchen ( ist ja oft auf dem Grundstück nicht erlaubt - in Texas durfte ich aber).
    Airbnb käme für mich nicht in Frage. Ich kann auch verstehen das es in einigen Städten so reglementiert ist. Die Einwohner finden keinen Wohnraum mehr weil jeder nur noch an Touris vermietet und damit mehr Kohle macht. Das ist schon ätzend.

    Viel Spaß noch auf eurer Tour und mach ein Kreuz im Kalender ( wegen "Kaffee kochen" )

    LG
    Örni
    Traveling the U.S. since 1986

  20. #60
    hat schon von Amerika gehört Avatar von winston
    Registriert seit
    19.05.18
    Beiträge
    4
    Da könnte man glatt neidisch werden, aber da ich kein neidischer Mensch bin, wünsche ich unbekannterweise erholsame Tage! Hawaai steht auch schon sehr lange auf meiner Liste und eventeuell verwirklicht sich mein Traum schon im nächsten Jahr. Bis dahin beglücke ich mich mit diesen und hoffentlich weiteren Bildern hehe.
    It's no use crying over spilled milk

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •