Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Reise durch die USA mit dem Schwiegervater auf dem Motorrad/Auto

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    22.05.18
    Beiträge
    2

    Reise durch die USA mit dem Schwiegervater auf dem Motorrad/Auto

    Hallo,

    mein Schwiegervater möchte gern mit mir durch die USA reisen solange er es gesundheitlich noch kann. Ich war schon mal in Vegas und New York, er noch gar nicht.

    Unser Plan ist die typische TouriRoute Las Vegas - San Francisco - Los Angeles.

    Wir haben ein paar Freunde, welche diese Route in 10 Tagen gemacht haben, dafür aber nicht viel an Sehenswürdigkeiten mitnehmen konnten (Grand Canyon etc.).
    Wir selbst möchten 14 Tage vor Ort sein.
    Habt ihr ein paar Erfahrungen was man machen MUSS und was man getrost auslassen kann ? Ich glaube nämlich, dass selbst 14 Tage nicht viel sind, da man ja auch mal was von Vegas, Los Angeles etc. sehen möchte und nicht nur durchfahren will.

    Evtl. kann uns ja jemand ein paar Tipps geben, welche bei der Planung weiterhelfen können.
    A la...

    -Was sollte man als Startpunkt wählen ? Vegas ? SanFrancisco ?
    -Wo bekommt man am Besten einen Mietwagen oder Motorrad her ?Check24?
    -Wo übernachten und wo nicht ? (Bsp. meide Motels bei XY, da durch Touris überteuert etc.)

    Wir dachten auch daran, dass wir vielleicht nur einen Teil mit dem Motorrad fahren möchten, und für einen "langweiligeren" oder "unkomfortableren" Teil der Strecke einen V8 Chevi oder so nehmen.

    Unser Plan ist es, irgendwann im Sommer zu reisen (August/September).



    Ich freue mich über jeden hilfreichen Beitrag.


    Grüße Smuji

  2. #2
    Slot Canyon Addict Avatar von Ilona
    Registriert seit
    25.06.14
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    2.798
    Zuerst einmal Smuji.

    -Was sollte man als Startpunkt wählen ? Vegas ? SanFrancisco ?
    Das würde ich vom Flugpreis abhängig machen. Anfang August bis Mitte September sind im Süden des Landes Sommerferien und da sind die Flugpreise sicher höher.

    An eurer Stelle würde ich mich auf jeden Fall erst einmal um einen Flug kümmern. Reisebüros haben oft Kontingente und Angebote.

    Da es in den Sommermonaten im Südwesten der USA sehr heiß ist, würde ich an eurer Stelle (anscheinend wollt ihr ohne Anhang unterwegs sein) eher einen späteren Zeitpunkt wählen.

    Nach der Flugbuchung kommt die Reservierung für's oder für die Fahrzeuge.
    Liebe Grüße

    Ilona

    "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


  3. #3
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    22.05.18
    Beiträge
    2
    Hallo,

    vielen Dank !

    Es geht nicht mal vorrangig darum, dass es dieses Jahr sein muss. Der Plan ist, dieses Jahr oder nächstes Jahr. Um die Flüge mache ich mir eher weniger Gedanken. Ich möchte gern die wenigen Tage nur so gut nutzen wie es geht und nicht unnötig Zeit für "sinnlose" Dinge verschwenden.

    Außerdem würde ich gern schon mal ein gute Route planen, welche ich ihm vorlegen kann.

  4. #4
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.774
    Hi
    Achte beim Motorrad auf folgendes:
    Manche Gebiete dürfen nicht befahren werden in den Sommermonaten ( z.B. Death Valley)
    Wir hatten nur 2x je für einen Tag ein Motorrad gemietet und das über Meiers Weltreisen gemacht ( Check 24 ist ja letztlich auch nur ein Vermittler). Da haben wir uns gut aufgehoben gefühlt weil wirklich alle Versicherungen inkl. waren ( auch die, die man einem vor Ort noch aufschwatzen wollte) und es eine 24 Std. Notfall Hotline gab.
    Es besteht für Touristen Helmpflicht ( auch versicher. techn. Gründen) - auch wenn einheimische im jeweiligen Staat ohne Helm fahren dürfen.
    Falls ihr ne Harley mietet, denkt dran dass man öfter mal ne Tankpause einlegen muss ( und somit nicht so zügig voran kommt wie mit einem Auto). Der Tank fasst ja nicht so viel.
    Zum V8 Chevi: Man kann ja nur die jeweilige Wagenkategorie buchen und keine bestimmte Automarke. Spezielle Modelle bietet wohl Hertz - aber die Preise haben sich auch gewaschen.

    Vielleicht ist es ja eine Option ein Auto und ein Motorrad zu mieten ( darauf achten das jeder von euch bei beiden Fahrzeugen als Fahrer eingetragen ist). Dann könnt ihr euch abwechseln und hättet im Auto auch Platz für euer Gepäck, Kühlbox für Getränke usw.

    Mit den sehenswerten Dingen ist das so eine Sache. Ihr müsst schauen was euch interessiert und was ihr persönlich ansehen wollt. Hilfreich ist es mal in einen Reiseführer zu schauen oder hier in den Reiseberichten. Reisekataloge von z.B. DER Tour oder Meiers können auch helfen. Dort werden ja Touren angeboten an die man sich etwas orientieren kann.
    Wenn du uns hier Vorgaben gibst, was für euch sehenswert ist, dann kann man das aufgreifen und spezielle Tipps geben. So aus dem blauen heraus ist es schwierig für uns weil wir euch ja nicht kennen.
    Hoteltipps kann man auch geben ( wenn wir erst mal wissen wo eure Route langgehen wird). Aber natürlich sind bei den typischen Touristenspots auch die Hotelpreise entsprechend hoch und der Andrang - gerade in den Sommerferien - auch nicht gerade gering.
    14 Tage ist schon knapp. Gerade mit einem Motorrad macht man ja doch öfter mal ein Päuschen. Teilt eure Tour so ein, dass ihr euch ein Limit setzt wieviel KM es pro Tag sein sollen ( man will sich ja auch noch was ansehen - also nicht zu hoch ansetzen). Vom ADAC gibt es - falls ihr Mitglied seid - ein kostenloses Tourset. Die Karten sind nur grob, aber eignen sich gut um eine Tour zu planen. Die Strecken sind mit blauen Pfeilen markiert und zeigen dir wieviel Meilen ( nicht km) dafür zu fahren sind. So hat man einen guten Anhaltspunkt. Auch sehenswerte Strecken ( scenic drives ) sind mit gestrichelten blauen Linien markiert

    Lg
    Michaela






    Traveling the U.S. since 1986

  5. #5
    Cheeseburger in Paradise Avatar von Chris
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    931
    soll es eine typische Runde sein, die lediglich mit dem Motorrad gefahren wird oder soll der Streckenverlauf moppedmaessig angepasst werden? LV - SFO - LA, da kann ein gute Runde auf teilweise Nebenstrecken draus gebaut werden … was wollt ihr unbedingt sehen?

    nur mal als Vorschlag:


    http://www.motoplaner.de/#v4&36.0389...786,1,0,0&&0,0

    die Route schnell angucken - das Tool wird passend zum neuen Gesetz eingestellt
    Geändert von Chris (22.05.18 um 15:48 Uhr)

  6. #6
    Southwest forever Avatar von HANS
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    650
    Schau doch mal auf Willys Seite unter Reise durch Amerika rein. https://www.sanfrancisco4you.com
    Da gibt es auch Tourenvorschläge. Wenn da nichts für dich dabei ist, dann sage das und ich werde dir für 14 Tage eine Route vorschlagen.

    Geht man jedoch davon aus, dass ihr alle drei Städte anschauen wollt, also SFO , LA und LV, dann wird es für den Grand Canyon schon recht knapp. Da wären dann eher die Parks wie Yosemite, Sequoia und Joshua Tree möglich.
    Also lies mal die Willy Touren durch und melde dich bitte wieder
    Grüßle HANS
    18 times USA southwest + 2 times Hawaii

  7. #7
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.010
    Wir hatten nur 2x je für einen Tag ein Motorrad gemietet und das über Meiers Weltreisen gemacht ( Check 24 ist ja letztlich auch nur ein Vermittler). Da haben wir uns gut aufgehoben gefühlt weil wirklich alle Versicherungen inkl. waren ( auch die, die man einem vor Ort noch aufschwatzen wollte) und es eine 24 Std. Notfall Hotline gab.
    Hab mal auf der Meiers Weltreisen Homepage gestöbert. Hab aber nichts gefunden wie man Motorräder mieten kann. Wie habt Ihr das angestellt, dass ihr tageweise Motorräder mieten konntet? Ich finde auch immer nur geführte Touren. Außerdem habe ich gesehen, dass Meiers Weltreisen die Motorräder über Eagle Riders vermittelt.

    Wir haben vor einigen Jahren bei Harley Davidson direkt ein Motorrad gemietet. Eigentlich wollten wir ja zwei mieten, aber ich hatte einen Tag vor Abflug einen kleinen Unfall und einen gebrochenen Finger, daher konnte ich selbst nicht fahren.

    Für unseren nächsten USA Urlaub wollen wir uns eventuell zwei Harleys ausleihen und daher habe ich ein wenig gestöbert und komme auch nur immer wieder zu Eagle Riders.
    LG
    Travelina

  8. #8
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.774
    Hi
    Auf der Homepage ist es vielleicht etwas schwierig zu finden. Ich hab bei Bedarf immer einen Katalog im Reisebüro geholt. Du kannst auf der Homepage aber auch auf "Kataloge" gehen und dort "blättern".Klick. ( Blätter mal zur Seite 30/31). Die Motorräder kommen hinter den Seiten mit den Mietwagen. Dort konnte man ( zumindest in Las Vegas - weiss nicht ob das auch an anderen Übernahmeorten möglich ist) auch für 24 Std. ein Motorrad mieten.
    Egal über welchen Anbieter du buchst - in den allermeisten Fällen landest du bei Eagle Rider. Wir haben auch bei Harley Davidson direkt geguckt. Aber erstens waren die "damals" teurer und zweitens war das sehr undurchsichtig mit den Versicherungen. Da bleib ich - gerade beim Motorrad - doch lieber beim deutschen Vermittler. Vor Ort versuchte man uns zwar - wie beim Mietwagen - zusätzliche Vers. anzudrehen. Aber ich weiss ja was ich gebucht habe, da fällt es leicht das abzulehnen ( obwohl die einen ganz schön verunsichern können wenn man die "Prozedur" nicht schon kennen würde).
    Wir hatten auch nur ein Motorrad gemietet und es kostete irgendwas um die 100 Euro ( inkl allem - auch Helme für uns).

    Ich hoffe ich konnte dir helfen
    Lg
    Michaela






    Traveling the U.S. since 1986

  9. #9
    Amerikaner
    Registriert seit
    11.01.13
    Ort
    Lehigh Acres, Florida
    Beiträge
    478
    Und immer daran denken, dass es im Sommer im Sueden der USA sehr heiss sein kann, und ihr froh waert, ein Auto mit Klima anstatt einem Motorrad zu haben. Wie Linedancer vorschlug, es waere eventuell besser, ein Motorrad nur fuer ein paar Tage zu mieten.

    Es gibt schon einen Grund, warum man im Sueden (bei mir Sued Florida) kaum Cabrios und Motorraeder sieht. Ich selbst habe einen Motorroller und einen Roadster, benutze beide aber nur im Spaetherbst, Winter oder fruehen Fruehling, da mir sonst das Gehirn von der Sonne ausgedoerrt wird!

  10. #10
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.774
    Na ja - ich hatte vorgeschlagen, dass sie beides zur gleichen Zeit mieten so das sie sich abwechseln können ( einer Auto, einer Motorrad). Das mit der Hitze wollte ich auch schon schreiben ( die hat man im August/September ja nicht nur im Süden). Aber ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass ein Motorradfahrer weiss wie unangenehm die Hitze sein kann. Während der Fahrt geht es ja noch. Aber es geht schon los, wenn man an der Ampel steht. Eigentlich bin ich jemand, der nur mit Schutzkleidung fährt - hab aber in Vegas "nur" ne Jeansjacke angehabt. Wir hatten an die 40 Grad. Auf jeden Fall würde ich zu Handschuhen raten (auch zum Schutz vor Sonnenbrand - das geht schneller als man denkt).
    Und man muss wirkich an jeder Tanke halten und nachtanken ( gerade im Südwesten, wo oft meilenweit keine weitere Tankstelle kommt).
    Das ganze ist auf jeden Fall zeitaufwändiger als mit dem Auto ( und auch richtig teuer). Am meisten Probleme hätte ich mit meinem Gepäck . Aber Männer sehen das ja nicht so eng ( T-Shirt - Unterhose - Zahnbürste - fertig)

    Lg
    Michaela






    Traveling the U.S. since 1986

  11. #11
    Cheeseburger in Paradise Avatar von Chris
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    931
    man muss nun nicht alles immer gleich kaputt reden … wenn jemand das mit dem Motorrad fahren moechte muss da nicht von abraten weil es einem selber nicht gefaellt. Dem Deutschen ist es halt immer bis 23 Grad zu kalt und ab 25 Grad zu warm ...

    die Motorraeder kommen am Ende (fast) immer von Eagle Rider. Einige Harley Dealer verleihen auch Motorraeder zu unterschiedlichen Bedingungen - aber dann sind das eben Harleys …

    Nevada und California haben beide Helmpflicht, da stellt sich die Frage nicht. Ohne geeignete Handschuhe sollte wirklich niemand fahren - fast wichtiger als der Helm …!

  12. #12
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.010
    Zur Hitze möchte ich nur sagen, dass vor allem viel Wasser mitzunehmen notwenig ist. Außerdem lange Ärmel und lange Hosen wegen der Sonne. Und unbedingt bei jeder Gelegenheit tanken. Wir waren in Arizona im Mai unterwegs und es war irre heiß. Im August ist es noch viel heißer. Handschuhe nicht nur wegen einem Sonnenbrand, auch wegen diverser Käfer oder Steinchen.
    LG
    Travelina

  13. #13
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    6.444
    Hallo Smuji,

    erst einmal ! Schön, dass Du uns gefunden hast....

    Egal, mit welchem Gefährt Ihr nun unterwegs sein wollt, ich denke, dass wir Dir hier im Forum bei der Ausarbeitung Eurer Tour behilflich sein können. Ab zuerst müssten wir Euch und Eure Vorlieben etwas genauer kennen lernen, um nicht ins blaue hinein etwas zu empfehlen. Wie Du bei den vorherigen Posts schon gemerkt hast, hat hier jeder so seine Vorlieben und Vorstellungen, die sich nicht immer miteinander decken müssen.

    Deshalb wäre gut zu wissen:


    • Lieber Städte besichtigen oder Natur?
    • Wollt Ihr wandern? Viel, wenig, blos nicht ?
    • Lieber so viel wie möglich sehen (Schnell zum ViewPoint und dann weiter) oder "Weniger ist mehr" und dann gemütlich
    • Seit Ihr Frühaufsteher? Oder braucht Ihr etwas "um in die Gänge" zu kommen? Wann wollt Ihr spätestens am Ziel sein?
    • Sind Freizeitparks von Interesse?
    • Welche Art der Unterbringung ist Euch lieber? Motel? Hotel? Mittelklasse? Hochpreisig? Oder sollen es auch Cabins sein?
    • Fotografen?


    Eine Menge Fragen, was .
    Aber schließlich plant Ihr ja individuell, um genau den Urlaub zu haben, den Ihr Euch vorstellt.

    Ansonsten hat Michaela ja schon gesagt: Schaut Euch mal her in den Reiseberichten um, damit Ihr das Gefühlt bekommt, was es alles zu sehen gibt und eine Vorstellung über den Zeitbedarf bekommt. Als Reiseführer empfehle ich wärmstens "USA - der ganze Westen" vom Know How Verlag (oh, da hat es schon wieder eine neue Auflage, wie ich feststelle...)

    Wegen PKW-Mieten könnt Ihr Euch mal bei billiger-Mietwagen.de umschauen. Ich war bisher immer sehr zufrieden.
    Sicherlich könnt Ihr auch beim ADAC Euch ein Angebot holen, solltet Ihr Mitglied sein, oder im Reisebüro.

    Für einen erste grobe Planung rechnet mal mit 40 - 50 mph als Durchschnittsgeschwindigkeit. Kleiner Stopps, Picknick, Fotos machen, biologische Pausen sind hier eingerechnet

    Da 14 Tage nicht viel sind, empfehle ich auf jeden Fall einen Gabelflug. Dann müsst Ihr nämlich nicht mehr zum Ausgangspunkt zurück und könnt die Zeit für etwas anderen nutzen. Zwischen Kalifornien und Nevada gibt es bei PKWs auch keine Einwegmiete. Der Flug ist dann etwas teurer aber es lohnt sich.
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)



    "Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)

















  14. #14
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    15.11.14
    Beiträge
    5
    Servus

    Das ist doch mal eine super Idee.
    Ich meine wenn man schon mit dem Schwiegervater gut klar kommt dann kann man sich auch eine Reise mit ihm planen.
    Wie sieht es denn aus bei euch ? Schon irgendwas gefunden oder näheres geplant ?

    In meinem Fall war es auch so, dass ich nach einem Reiseziel gesucht habe, eher aber Südamerika. Da kann man sich auch verschiedene Ideen finden.
    Gute Beiträge und Ideen habe ich hier gefunden, die Galapagos finde ich echt traumhaft..da kann man auf alle Fälle was erleben.

    Wie sieht es bei dir aus ?
    Geändert von Kali (11.01.19 um 13:13 Uhr) Grund: Es nervt

  15. #15
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.774
    Hör doch mal mit den Werbelinks auf. Die wurden schon X Mal entfernt und du tust es immer wieder. Das nervt und ausserdem klickt hier eh niemand drauf.






    Traveling the U.S. since 1986

  16. #16
    Las Vegas for ever
    Registriert seit
    30.12.12
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    4.950
    Geographie ist auch nicht seine Stärke. Oder wie kommt man mit dem Motorrad aus dem Südwesten der USA auf die Galapagosinseln?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •