Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Empfehlung für Navi mit USA Karte?

  1. #1
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.637

    Empfehlung für Navi mit USA Karte?

    Hallo zusammen

    Unser Navi hat leider den Geist aufgegeben. Jetzt muss ein neues her. Am liebsten mit USA Karte. Kann da jemand was empfehlen? Die meisten Navis haben ja nur Europakarten drauf.

    Wir nutzen das Navi dann eigentlich nur im Urlaub ( haben beide in unserem Auto ein fest eingebautes). Hatten erst überlegt beim nächsten USA Urlaub eins vor Ort zu kaufen. Aber wir bräuchten auch eins für Europa ( z.B. für unseren nächsten Andalusien Trip der irgendwann ansteht). Somit wär eins mit USA Karte UND Europa sinnvoll ( viell. vorinstalliert zum KOSTENLOSEN runterladen am besten mit POI). Ein Handy ist uns da zu klein.

    Lg
    Michaela


    Traveling the U.S. since 1986

  2. #2
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    6.127
    Hallo Michalea

    ich fahre seit einigen Jahren mit der TomTom-Go App auf meinem Handy. Man bezahlt nicht das Programm sondern die Nutzung. Ich bezahle zur Zeit 20€/Jahr und man kann sich die gesamte Welt herunterladen (Wenn man will und den Speicher hat). Updates der Karten sind enthalten und kosten nichts weiter. Sie funktioniert auch offline - dann bekommt man natürlich keine Verkehrs-Updates.

    Ich bin total begeistert, denn sie ist zuverlässiger als alles, was ich bisher fest in Autos installiert hatte. Stau beinahe auf den Meter genau angesagt, und die Umleitungen bei Bedarf sind immer super. Man kann jährlich neu bestimmen, ob man die App weiter verwenden möchte. Kostenlos ist die Benutzung für (ich glaube) 80km / Monat. Damit könntest Du es erst einmal testen.

    Ich habe es auf meinem Smartphone, was mir reicht. Aber sicherlich funktioniert es auch auf einem Tablet.
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)



    "Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)
















  3. #3
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.637
    Hi Steffi

    Eine App wollen wir ungern. Uns ist das Display einfach zu klein. Tablet haben wir gar keins.
    Trotzdem danke.

    Lg
    Michaela


    Traveling the U.S. since 1986

  4. #4
    Zitat Zitat von Linedancer Beitrag anzeigen
    Hi Steffi

    Eine App wollen wir ungern. Uns ist das Display einfach zu klein. Tablet haben wir gar keins.
    Trotzdem danke.

    Lg
    Michaela
    Schade das ihr kein Tablet habt, ich hätte euch ansonsten Mapsme vorgeschlagen.
    Wir nehmen seit 2 Jahren das Tablet und brauchen kein Navi mehr.
    - Nur wer einmal irgendwo war weiß wie es irgendwo ist -

    Gruß
    Ulrich



  5. #5
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.637
    Bisher haben wir nie ein Tablet gebraucht. Hier zu Hause steht ein PC und mein Laptop. Dann haben wir noch ein kleines Netbook. Und wir schleppen eigentlich nie großes Technik Zeugs mit in den Urlaub - ausser das Handy und das nutzen wir auch nur mit WLAN ( sprich keine extra US Sim Karte usw).

    LG
    Michaela


    Traveling the U.S. since 1986

  6. #6
    USA-Southwest-Liebhaberin Avatar von Simone
    Registriert seit
    25.12.12
    Beiträge
    6.778
    Hallo Michaela,

    wir haben ein jetzt auch schon älteres Tom Tom xxl, das auch nur Europa drauf hat. Für die USA Reise habe ich mir die Karte daher extra gekauft. Da der Speicherplatz nicht ausreichend ist, muss ich Europa runterladen und USA drauf. Geht ganz easy am Notebook. Mit Schottland habe ich das genauso gemacht. Da wir im November wieder nach Schottland fliegen, habe ich die Karte drauf gelassen.

    Das Smartphone wäre mir im Auto auch zu klein. Da uns das Gerät noch gute Dienste leistet, kann ich Dir leider kein aktuelles Gerät empfehlen
    Viele Grüße Simone





  7. #7
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    4.764
    Hallo Michaela,

    ich habe seit einiger Zeit für Mietwagen das TomTom Go510 mit lebenslangen weltweitem Kartenupdate im Einsatz. Vom Bedienungskomfort ist es um Welten schlechter als mein altes TomTom XXL, aber ob andere besser sind?

    Was mich besonders stört (gerade wieder auf den Azoren festgestellt) ist, das kleine Straßen nur angezeigt werden, wenn Sie auch in der Routenplanung enthalten sind. Wir fahren eigentlich auch gerne mal grobe Richtung, also nicht nach geplanter Route, und dann zeigt das Navi die Straße, auf der wir fahren, nicht an. Eine Option das zu beeinflussen habe ich bisher nicht gefunden.
    Außerdem klappt die Zieleingabe auf die Schnelle häufig nicht. Daher versuche ich möglichst viele Ziele schon im Vorfeld über mydrive am Lap und Synchronisation des Navis einzugeben. Geht aber in Europa auf alle Fälle über Handyapp bei Internetflat.

    Also so uneingeschränkt empfehlen kann ich es nicht, werde es aber weiter nutzten.

  8. #8
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.637
    Dann weiss ich welches ich auf jeden Fall NICHT nehme. Danke für den Hinweis

    LG
    Michaela


    Traveling the U.S. since 1986

  9. #9
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    4.764
    Zitat Zitat von Linedancer Beitrag anzeigen
    Dann weiss ich welches ich auf jeden Fall NICHT nehme. Danke für den Hinweis

    LG
    Michaela
    Wie gesagt, ich weiß nicht, ob andere besser sind oder ob eventuell die aktuelle Generation wieder mehr an die alte Software angelehnt worden ist.

  10. #10
    Las Vegas for ever
    Registriert seit
    30.12.12
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    4.738
    Ich hatte mal ein Garmin Europa + USA , weiß aber nicht , ob es das in der Kombination noch gibt . Sonst wäre es vielleicht eine Alternative in den USA einen Mietwagen incl . Navi zu nehmen und ein Europa - Navi zu kaufen .
    Oder in den USA ein Garmin Navi zu kaufen , ich bin mit meinem Garmin für 100,00$ und lebenslangen Update zufrieden , und dann vielleicht wieder zu verkaufen .

  11. #11
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    22.05.17
    Beiträge
    33
    Hallo.

    Beim ersten Roadtrip hatten wir ein Navi (Garmin) gemietet.
    Das sah aus wie ein Röhrenfernseher.
    Zweck erfüllt, aber verhältnismässig teuer.

    Wir hatten beim zweiten Roadtrip das Navi (Becker) eines Arbeitskollegen mit.
    Es handelte sich dabei um ein älteres Modell, mit beschränktem Speicher.
    Daher war es auch hier notwendig die eine Kartensoftware zu deinstallieren und die notwendige zu installieren.
    Das Navi hatte seinen Zweck erfüllt.

    Vergangenes Jahr, auf der Dienstreise, hatte ich ein kleines Garmin. Leider weiß ich nicht mehr die Bezeichnung des Modells.
    Hat auch seinen Zweck erfüllt.
    Die Menüführung konnte man auf deutsch einstellen, die Sprachausgabe blieb allerdings englisch.
    Angeblich kann man bei Garmin eine deutsche Sprachsoftware downloaden und installieren.
    Ob dies notwendig ist muss jeder selbst für sich entscheiden.
    Während des Aufenthaltes hatte ich überlegt ein Navi direkt vor Ort zu erwerben.
    Hatte ich dann allerdings nicht getan und mich im nachhinein geärgert.

    Mieten/Kaufen:
    Da die Kosten ein Navi zu mieten so hoch sind, kann man sich alternativ direkt eins im Walmart, BestBoy, ... kaufen.
    Vorausgesetzt man weiß, man wird es wieder nutzen.
    Andererseits kann man es auch im Forum zum Kauf anbieten. Win/Win Situation.

    Kauf eines Navis in Deutschland:
    Eine Kartensoftware (Zubehör) finde ich recht teuer.
    Also ein Navi mit deutschem/europäischen Kartenmaterial kaufen und dafür zusätzlich das amerikanische Kartenmaterial als Zubehör dazu kaufen ...
    Ich weiß nicht.
    Finde ich nicht zweckmäßig.


    Kosten Kartenmaterial
    Beispiel TomTom: USA und Kanada
    Einzelkartendownload Neueste Karte: 49,95 EUR
    Karten-Update-Service (1 Jahr) Neueste Karte + 4 Updates: 64,95 EUR
    Karten-Update-Service (1,5 Jahre) Neueste Karte + 6 Updates: 79,95 EUR



    Ich habe jetzt bei amazon.com ein Navi bestellt.
    Garmin Drive 61 USA+CAN LMT-S
    Somit habe ich ein 6 Zoll Navi, mit USA UND Kanada Kartenmaterial mit Lifetime Maps und Traffic.

    Mir persönlich ist ein Navi auch lieber als das Smartphone.
    Auch wenn man dann wieder etwas mehr Gepäck mitnimmt.

    Ich hoffe ein klein wenig geholfen zu haben.
    Guden,
    Frank

  12. #12
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.637
    Wird das nicht teuer wenn du es aus den USA schicken lässt? So mit Zoll usw. ( Hab nie auf .com bei Amazon geschaut)

    Lg
    Michaela


    Traveling the U.S. since 1986

  13. #13
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    22.05.17
    Beiträge
    33
    Okay, da muss ich noch eine Info ergänzen.

    Die Lieferanschrift ist von unserer Niederlassung in den USA.
    Und ein Kollege bringt mir dann das Päckchen mit.

    Hast Du vielleicht eine ähnliche Möglichkeit?

    Andernfalls hätte ich in kommenden Urlaub, wie gesagt, den nächsten BestBuy angesteuert und zugeschlagen.
    Guden,
    Frank

  14. #14
    Las Vegas for ever
    Registriert seit
    30.12.12
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    4.738
    Hätte Michaela

  15. #15
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.637
    Ich würde es mir auch vor Ort besorgen. Weil es stimmt schon, dass die zusätzlichen USA Karten recht teuer sind ( bei EU Navis)

    Lg
    Michaela


    Traveling the U.S. since 1986

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •