Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 82

Thema: Südwesten - Balloon Fiesta Tour - Oktober 2018

  1. #41
    FC-Aarau-Fan Avatar von man-of-aran
    Registriert seit
    26.12.12
    Ort
    Seon / Aargau / Schweiz
    Beiträge
    1.070
    Zitat Zitat von Christine Beitrag anzeigen
    Sehr schöne Bilder, auch bei Nebel. Das hat immer so etwas mystisches.
    Plagiat!!!

  2. #42
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    756
    8.10.2018

    Ab Salida geht es Richtung Süden. Es scheint die Sonne, aber es bläst ein sehr starker Wind. Das große flache Tal ist nur wenig besiedelt.

    Unterwegs fällt uns eine Ghosttown auf, die auf unserer Landkarte eingezeichnet ist. Wir fahren hin, aber es sah nicht wirklich nach Ghosttown aus.

    P1040672.jpg

    P1040673.jpg

    P1040676.jpg

    Am Straßenrand bemerken wir eine Aussichtsplattform und seltsame Gestalten. Angeblich treten links und rechts vom Gebäude Wirbel auf und dadurch wird der Kontakt zu den Ausserirdischen hergestellt...oder so....

    P1040679.jpg

    P1040681.jpg

    P1040689.jpg

    P1040690.jpg

    P1040691.jpg

    Also wieder zurück auf die Hauptstraße und weiter zum Great Sand Dunes National Park. Direkt neben der Straße dorthin sehen wir einige Wapitis.

    Die Dünen sind die höchsten der USA. Wir machen einen Spaziergang bis zum Fuß der Dünen. Dabei bläst uns der Wind fast um. Durch den Wind fühlen sich die 5 Grad noch viel kälter an. Mein Mann möchte ein Stückchen die Dünen hinaufgehen. Mich friert schon furchtbar, also beschloss ich umzukehren und im Auto zu warten. Es dauerte nicht lange und mein Mann war auch schon wieder da.

    P1040703.jpg

    P1040712.jpg

    P1040715.jpg

    P1040717.jpg

    P1040724.jpg

    P1040727.jpg

    P1040735.jpg

    P1040744.jpg

    P1040752.jpg

    P1040756.jpg

    Durchgefroren setzen wir unsere Fahrt Richtung Süden weiter fort.

    Weiter geht es über den Wolf Creek Pass und wieder Nebel und Schneefall. Diesmal soviel, dass sogar der Schneepflug fahren musste. Und wieder...bei der Bergabfahrt empfing uns Sonne und eine schöne Herbstfärbung der Bäume.

    P1040763.jpg

    P1040767.jpg

    IMG_4422.jpg

    P1040773.jpg

    P1040775.jpg

    Ein Fixpunkt unserer Route war Pagosa Springs, CO. Hier entspringen links und rechts vom Fluß heiße Quellen. Eine Seite des Ufers wurde fleißig zum Baden genutzt.

    P1040782.jpg

    P1040784.jpg

    IMG_7954.jpg

    P1040789.jpg

    Bei der Weiterfahrt kamen wir beim Chimney Rock National Monument vorbei. Leider hatte der Park schon Wintersperre, daher konnten wir nur aus der Ferne ein Foto machen.

    P1040795.jpg

    Gefahren: 311 Meilen
    Übernachtet: Days Inn, Durango, CO USD 86,82
    LG
    Travelina

  3. #43
    Swiss Lady Avatar von Rumba
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Schöftland/Schweiz
    Beiträge
    2.192
    Hallo Travelina

    jetzt bin ich auch wieder hinter her gefahren. Auf vielen Fotos kommen die frostigen Temperaturen so richtig zur ''Geltung''. Die Sanddünen sind wir damals hoch gelaufen. Allerdings bei grosser Hize. Das ist allerdings auch schon wieder 13 Jahre her.

    Bin weiterhin gespannt dabei

    Viele Grüsse
    Monique

  4. #44
    USA-süchtig Avatar von Keilusa
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    im Ländle
    Beiträge
    4.133
    Die Aliens sehen ja witzig aus! An den Dünen waren wir noch nie, die stehen auch noch auf unserer Liste.
    Wettermäßig habt ihr ja alles mitgenommen. Das Herbstlaub sieht aber klasse aus! Und dann noch mit Schnee als Kontrast, hat man auch nicht alle Tage.
    Die Badestellen wäre bei dem Wetter auch nichts für mich gewesen!
    Da kann das Wasser noch so warm sein!

    Ich freu mich auf mehr,

    Grüßle Christiane








    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

  5. #45
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    756
    Zu den Dünen wollten wir schon einige Jahre vorher, hat sich aber nicht ergeben. Eigentlich wollten wir schon zumindestens ein Stück hinaufgehen, aber es war einfach zu windig und kalt.
    LG
    Travelina

  6. #46
    USA-süchtig Avatar von Keilusa
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    im Ländle
    Beiträge
    4.133
    Das ist echt schade, aber bestimmt ein Grund noch mal dort hin zu kommen.
    Denn viele Ecken wirken erst so richtig wenn man sie genauestens erkundet.

    Grüßle Christiane








    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

  7. #47
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    756
    Man braucht immer einen Grund um wiederzukommen
    LG
    Travelina

  8. #48
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    756
    9.10.2018

    In der Früh drehten wir noch eine Runde durch Durango und dann ging es wir zu den Bisti Badlands.

    IMG_7961.jpg

    IMG_7965.jpg

    IMG_7966.jpg

    IMG_7968.jpg

    IMG_7970.jpg

    IMG_7971.jpg

    Nach langen Recherchen im Vorfeld und mit genauen Karten inkl. Koordinaten ausgerüstet suchen wir die Einfahrt zu den Bisti Badlands, eine Dirtroad. Der erste Versuch ging schon mal daneben. Allerdings haben wir bemerkt, dass der Boden durch die heftigen Regenfälle der letzten Tage sehr weich war. Nach zweimaligem auf und ab fahren hätten wir die wahrscheinlich richtige Einfahrt gefunden. Allerdings hat uns das schlechte Wetter ebenfalls gefunden. Dicke schwarze Wolken kamen immer näher. In der Ferne konnten wir den Regen schon sehen. Also die Dirtroad zu befahren wagten wir nicht mehr. In diversen Berichten, die ich davor las, wurde wegen der Gefahr steckenzubleiben gewarnt die Dirtroad bei schlechtem Wetter zu befahren. Also beschlossen wir von der Straße aus einige Hoodoos zu fotografieren. Und so schlecht sahen die auch nicht aus. Das Vorhaben, in die Bisti Badlands zu gehen wird auf ein anderes Mal verschoben.

    P1040803.jpg

    P1040804.jpg

    P1040808.jpg

    P1040798.jpg

    P1040810.jpg

    P1040813.jpg

    P1040814.jpg

    P1040815.jpg

    IMG_8023.jpg

    IMG_8025.jpg

    P1040817.jpg

    P1040818.jpg

    P1040819.jpg

    P1040821.jpg

    P1040822.jpg

    Wir schafften es dem schlechten Wetter davonzufahren. Da wir übermorgen in Albuquerque sein werden (dort haben wir bereits von zu Hause aus ein Motel gebucht), haben wir kurzerhand beschlossen nach Santa Fe zu fahren und dort zu übernachten.

    IMG_8033.jpg

    P1040833.jpg

    P1040841.jpg

    Unterwegs buchten wir ein Motel und haben zufällig das gleiche Motel wie vor vier Jahren erwischt.

    Gefahren: 368 Meilen
    Übernachtet: Days Inn, Santa Fe, NM USD 80,80
    Geändert von Travelina (30.11.18 um 23:58 Uhr)
    LG
    Travelina

  9. #49
    I like the USA Avatar von Linedancer
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    2.632
    Great Sand Dunes waren wir auch. Vor den Dünen war bei uns Wasser und der Sand der Dünen richtig heiss. Die Strecke am Wolf Creek Pass hat mir richtig gut gefallen und dort hatten wir sogar etwas Schnee.
    Durango ist ein richtig süßes Städtchen. Unser Highlight war die Zugfahrt. Soooo schön.

    Was ich in der ganzen Ecke dort echt extrem fand, waren die ganzen Kreuze am Wegesrand ( von Verunglückten).

    Lg
    Michaela


    Traveling the U.S. since 1986

  10. #50
    USA-süchtig Avatar von Keilusa
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    im Ländle
    Beiträge
    4.133
    Schade mit den Bistis! Aber die Fotos deiner Hoodoos sind auch sehr gut geworden!
    Santa Fe hat uns sehr gut gefallen, allerdings Albuquerque noch viel besser. Ich freu mich schon auf die Ballons!

    Grüßle Christiane








    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

  11. #51
    FC-Aarau-Fan Avatar von man-of-aran
    Registriert seit
    26.12.12
    Ort
    Seon / Aargau / Schweiz
    Beiträge
    1.070
    Ich finde auch, dass die Photos sehr gut geworden sind. Und Durango hat schon noch was... hat doch Stil, oder?

  12. #52
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    756
    Ich finde auch, dass Durango Athmosphäre hat.

    Wegkreuze in dieser Gegend sind mir nicht aufgefallen.

    Bei den Hoodoos haben wir uns extrem beeilt, da das Schlechtwetter schon zum Greifen nahe war. Ja, dafür sind die Fotos ganz gut gelungen.
    LG
    Travelina

  13. #53
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    4.760
    Wir hatten bei den Bistis zum Glück gutes Wetter und haben dann bei den Hoodoos am Wegesrand nicht mehr angehalten. Durango hat uns auch echt gut gefallen. Diese Ecke ( Colorado, New Mexico ) wollen wir unbedingt noch intensiver erkunden.
    Da machen Deine Fotos echt wieder Appetit.

  14. #54
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    756
    10.10.2018

    Am Vormittag machten wir einen kleinen Spaziergang durch Santa Fe. Vorm Govenors Palace räumten gerade die Indianer ihren Schmuck zum Verkauf heraus. Da es noch recht kühl war, waren sie in dicke Decken gehüllt.

    P1040843.jpg

    P1040844.jpg

    P1040845.jpg

    P1040848.jpg

    P1040853.jpg

    P1040854.jpg

    P1040856.jpg

    P1040857.jpg

    P1040860.jpg

    P1040861.jpg

    Im Westen von Santa Fe sind die La Cienguilla Petroglyphs. Ganz ohne Eintritt geht man erst Mal ca. 1 km den Pfeilen nach und klettert ein Stückchen den Hang hinauf.

    P1040874.jpg

    P1040875.jpg

    P1040880.jpg

    P1040881.jpg

    P1040884.jpg

    P1040887.jpg

    Danach wollen wir den Tourquoise Trail abfahren.
    Als erstes fuhren wir nach Cerrillos. Der Ort wird als Ghosttown bezeichnet. Entlang einer Straße gibt es noch über zwei Blocks einige alte Gebäude, aber sonst ist es ein kleiner normaler Ort.

    P1040896.jpg

    P1040897.jpg

    P1040898.jpg

    P1040901.jpg

    P1040904.jpg

    P1040905.jpg

    Die nächste Ghosttown, die durch Künstler wiederbelebt wurde ist Madrid. Dieser Ort wurde auch durch den Film „Wild Hogs“ (hieß bei uns „Born To Be Wild“) mit John Travolta bekannt. Maggies Diner aus dem Film ist eigentlich ein Souvenir Shop. Madrid hat jede Menge netter Lokale mit Gastgarten. In einem dieser Gastgärten haben wir einen Bisonburger gegessen....sehr köstlich.

    P1040911.jpg

    P1040914.jpg

    P1040915.jpg

    P1040917.jpg

    P1040919.jpg

    P1040920.jpg

    P1040925.jpg

    P1040935.jpg

    Fortsetzung folgt...
    LG
    Travelina

  15. #55
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    756
    Fortsetzung....

    Der nächste Ort Golden ist schon eher eine echte Ghosttown.

    P1040936.jpg

    P1040939.jpg

    P1040940.jpg

    P1040941.jpg

    P1040942.jpg

    Am endendes Turquoistrails stießen bei Tijeras wir auf die Route 66. Dort haben wir den Abschnitt gesucht, der sich „Singing Road“ nennt. Wir sind einige Male hin- und hergefahren. War echt witzig. http://thesingingroad.com/

    Wir sind dann die Route 66 weiter bis Albuquerque zur Old Town gefahren. Wir haben einen gemütlichen Rundgang gemacht und haben uns bei der Touristinformation holten wir uns noch Informationen über die Ballon Fiesta.

    P1050005.jpg
    Ein Navajo Code Talker aus dem zweiten Weltkrieg

    P1050006.jpg

    P1050007.jpg

    P1050008.jpg

    P1050014.jpg

    P1050015.jpg

    P1050017.jpg

    P1050018.jpg

    P1050019.jpg

    Danach sind wir in unser Motel gefahren. Auch dieses war wieder zufällig genau das gleiche, in dem wir bei unserem letzten Aufenthalt gewohnt haben.

    Gefahren: 139 Meilen
    Übernachtet: Motel 6, Albuquerque für 4 Nächte USD 434,95
    LG
    Travelina

  16. #56
    Zitat Zitat von Travelina Beitrag anzeigen
    In meiner Küche hängt noch immer ein Zopf von Chili, den ich hier gekauft habe.
    Ob sich ein Weg lohnt, erkennt man erst, wenn man aufgebrochen ist.

    Unser 5-jähriges US-Abenteuer könnt Ihr hier anschauen: Debby & Faya in Amerika




  17. #57
    Cheeseburger in Paradise Avatar von Chris
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    804
    Zitat Zitat von Travelina Beitrag anzeigen
    Am endendes Turquoistrails stießen bei Tijeras wir auf die Route 66. Dort haben wir den Abschnitt gesucht, der sich „Singing Road“ nennt. Wir sind einige Male hin- und hergefahren. War echt witzig. http://thesingingroad.com/
    tuts das denn noch …? Ich hoerte dass das irgendwie zerbrochen sei und nicht mehr funktioniert …?

  18. #58
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    756
    Doch sie funktioniert noch. Es könnte sein, dass es am Ende nicht mehr ganz vollständig ist. Aber man kann sie ganz gut singen hören. Ich wollte ein Video vom Handy hochladen, ging aber nicht. Ich werde versuchen ob das Video vom Fotoapparat funktioniert.
    LG
    Travelina

  19. #59
    USA-süchtig Avatar von Keilusa
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    im Ländle
    Beiträge
    4.133
    Bei euch war in Sante Fe deutlich mehr los als bei uns als wir dort waren. Die Petroglyphen kenne ich noch nicht.
    Bei den Tent Rocks seid ihr nicht gewesen?
    Die Stände mit den Chilis sind immer sehr fotogen!

    Grüßle Christiane








    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

  20. #60
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    756
    Bei den Tent Rocks (bis ganz nach oben) waren wir vor 4 Jahren.
    LG
    Travelina

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •