Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 183

Thema: Mardi Gras & St. Patrick's Day 2019

  1. #1
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.020

    Mardi Gras & St. Patrick's Day 2019

    Hallo,

    wenn jemand Lust hätte, dann könnte ich einen Reisebericht über unsere dreiwöchige Tour durch den Süden der USA einstellen.
    LG
    Travelina

  2. #2
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    5.238
    Welche Frage! Natürlich habe ich Lust, und da bin ich wahrscheinlich nicht die Einzige.
    Ich nehme dann schon mal Platz.

  3. #3
    FC-Aarau-Fan Avatar von man-of-aran
    Registriert seit
    26.12.12
    Ort
    Seon / Aargau / Schweiz
    Beiträge
    1.335
    Zitat Zitat von Travelina Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wenn jemand Lust hätte, dann könnte ich einen Reisebericht über unsere dreiwöchige Tour durch den Süden der USA einstellen.
    Was für eine Frage - immer her damit!!!

  4. #4
    USA-Southwest-Liebhaberin Avatar von Simone
    Registriert seit
    25.12.12
    Beiträge
    7.267
    Zitat Zitat von Travelina Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wenn jemand Lust hätte, dann könnte ich einen Reisebericht über unsere dreiwöchige Tour durch den Süden der USA einstellen.
    Natürlich immer her damit
    Viele Grüße Simone





  5. #5
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.020
    OK, dann fang ich mal an mit dem:

    Vorwort

    Als wir im Laufe des Jahres 2018 überlegten wohin wir 2019 in die USA fliegen wollten, kamen wir auf die Idee: zum Mardi Gras nach New Orleans.

    Im Juni 2018 fand ich einen supergünstigen Flug mit KLM nach Houston. Also schnell gebucht: 26.2.-19.3.2019.

    Sodann machte ich mich auf die Suche nach einer halbwegs günstigen Unterkunft für die Zeit des Mardi Gras in New Orleans. Wir wollten von Freitag vor dem Faschingsdienstag in New Orleans sein und bis Aschermittwoch bleiben. Halbwegs zentrumsnah und mit Parkplatz sollte es auch sein. Ich fand ein B&B im Historic Lower Garden District. Es ist ein nettes farbenfrohes ursprüngliches Haus mit ebenfalls sehr farbenfrohen Zimmern. Parkplatz und Frühstück war inklusive. Es war zwar nicht billig, aber für die Zeit eines „special events“ noch halbwegs günstig.

    Als ich kurz darauf einen -10% Gutschein von Sunnycars bekam, buchte ich auch gleich das Mietauto.

    Dann begann die Recherche...was tut sich eigentlich so alles beim Mardi Gras....wo findet was statt....was machen wir die restliche Zeit der drei Wochen? Mein Mann möchte nach Natchez, da wir beim letzten Mal gehört haben, dass alte Fotos in einem Pfarrhof ausgestellt sind. Machen wir das vorher oder nachher?

    Durch Zufall kamen wir mit einer netten Dame auf der Wiener Ferienmesse ins Gespräch. Sie stand bei einem Amerikastand und es lag eine „Deep South“ Landkarte und ich schaute interessiert drauf. Sie fragte mich wohin ich denn fahren will. Als ich ihr das sagte, schlug sie mir eine Runde durch den Süden mit den üblichen Zielen wie Nashville, Memphis, Baton Rouge, Plantagen usw. vor. Ich sagte ihr, dass wir bereits 18 Mal in den USA und dabei in allen Staaten außer Hawaii und Alaska waren und außerdem auch schon einige Male in den Südstaaten, begann sich das Gespräch zu entwickeln. Ich bekam teilweise sehr gute Tipps für Lokale, Museen und Orte. Einige habe ich in unsere Planung mitaufgenommen. Mal sehen was sich davon verwirklichen läßt.

    Bevor wir die API Daten bei der Airline eingegeben haben, buchte ich noch ein Hotel in Houston. Einige Tage vor Abflug registrierten wir uns noch bei Sunnycars für eine schnellere Autoübernahme. Und für 3:30 habe ich ein Taxi für die Fahrt zum Flughafen bestellt.

    Das Einchecken am Vortag verlief problemlos. Das Angebot an Gratislesestoff zum Downloaden von KLM ist sehr beschränkt. Es gab nur ein deutschsprachiges Journal.
    LG
    Travelina

  6. #6
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    6.552
    Hallöchen,

    da komme ich doch noch rechtzeitig für's Boarding
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)



    "Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)










  7. #7
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.020
    Also bitte alles anschnallen, wir heben ab....

    Di., 26.2.2019

    Um 3:30 Uhr wartete pünktlich unser Flughafentransfer und die Fahrt verlief ganz ruhig, da ja um diese Zeit noch kein Verkehr war. Beim Gepäck drop off mussten wir unser Esta herzeigen, sonst verlief alles problemlos. Abflug in Wien und Ankunft in Amsterdam pünktlich.

    Die Umsteigezeit von 1 Std. 5 Min. war knapp, aber trotz Warteschlange und Probleme bei den Passautomaten, ausreichend. Der Pass von meinem Mann konnte nicht gelesen werden, da angeblich der Chip kaputt war. Nun hatten wir ein wenig Bedenken, ob es bei der Einreise in die USA zu Problemen kommen wird. Der Abflug verspätete sich um 45 Minuten, da eine ältere Dame, die gesundheitliche Probleme hatte, wieder aus dem Flugzeug gebracht wurde. Der Flug war nicht ausgebucht und so hatten wir zu Zweit drei Plätze zur Verfügung, was sehr angenehm war. Das Entertainmentprogramm im Flugzeug war super. Ich freute mich, dass der Film Bohemian Rapsodie verfügbar war. Die Flugbegleiter waren freundlich und aufmerksam und das Essen war auch ganz gut.

    Die Ankunft in Houston war trotz Abflugverspätung relativ pünktlich. Bei der Einreise konnte der Pass meines Mannes problemlos gelesen werden, dafür konnten meine Fingerabdrücke nicht erkannt werden. Aber auch das war auch kein Problem, das wurde wie bisher beim Einreiseschalter nachgeholt.

    Die Autoübernahme klappte ebenfalls, bis auf die Tatsache, dass die Automaten nicht funktionierten und wir zum Schalter mussten. Aber es war niemand vor uns, daher ging alles sehr schnell. Wir bekamen beide eine Flasche Wasser geschenkt. In der Choiceline waren nur zwei Autos, beide so gut wie neu. Wir wählten einen Nissan Sentra mit einem Meilenstand von 1650 Meilen.

    Die Fahrt zum Hotel war eine kleine Herausforderung, da wir unbedingt Tollroads vermeiden wollten und Houston fast nur aus solchen besteht. Aber wir haben es geschafft und haben sehr schnell im Hotel eingecheckt. Wir waren überrascht wie schön, modern und sauber es war. Das hatten wir bei dem Preis nicht erwartet.

    IMG_5855.jpg

    IMG_5848.jpg

    IMG_5849.jpg

    Abends haben wir bei Five Guys gegessen und danach sind wir nur mehr müde ins Bett gefallen.

    Übernachtet: Americas Best Value Inn & Suites, Houston, TX USD 54,34
    Gefahren: 29 Meilen
    LG
    Travelina

  8. #8
    Cheeseburger in Paradise Avatar von Chris
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    964
    ich steige auch mit zu

  9. #9
    USA-Southwest-Liebhaberin Avatar von Simone
    Registriert seit
    25.12.12
    Beiträge
    7.267
    Das geht ja schon schnell los

    Und liest sich spannend - das Hotel ist für den Preis der Hammer
    Viele Grüße Simone





  10. #10
    FC-Aarau-Fan Avatar von man-of-aran
    Registriert seit
    26.12.12
    Ort
    Seon / Aargau / Schweiz
    Beiträge
    1.335
    Ein guter Start. Wie war die Temperatur?

  11. #11
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.020
    Ich freu mich über jeden Mitfahrer


    Mi., 27.2.2019

    Das Frühstück war nicht umwerfend, aber ok. Danach ging es los. Das Wetter war sehr bescheiden. Nebel, Wolken, ab und zu mal Regen. Die Temperaturen waren für Februar mit 17-20 Grad C schon ganz schön. Für einen Fahrtag ok.

    Wieder versuchten wir Houston ohne Tollroad zu verlassen. Das gelang mit kleinen Umwegen. Unser Ziel war heute Natchez, MS. Die Strecke führte über Livingston - Woodville - nach Lousiana.

    P1070620.jpg

    P1070623.jpg

    P1070624.jpg

    P1070632.jpg

    In Alexandria machten wir eine Rundfahrt und einen kleinen Fotostopp bei dem wunderschönen Bentley Hotel aus dem Jahr 1908.

    P1070640.jpg

    P1070642.jpg

    P1070647.jpg

    P1070650.jpg

    P1070651.jpg

    Danach gings weiter nach Natchez, MS. Die Fahrt war unspektakulär und ohne große Höhepunkte.

    Abends machten wir noch eine kleine Rundfahrt durch Natchez. Später gab es ein kräftiges Gewitter. Wir hörten im Fernsehen, dass nur einige Meilen entfernt die Gewitter noch heftiger waren und es gewaltige Schäden gab.

    Übernachtet: Red Carpet Inn, Natchez, MS USD 56,45
    Gefahren: 379 Meilen
    LG
    Travelina

  12. #12
    Swiss Lady Avatar von Rumba
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    Schöftland/Schweiz
    Beiträge
    2.341
    Huhuuuu Travelina

    also da bin ich natürlich auch dabei. Südstaaten....sehr cool. Hat mir beide male die wir dort waren, sehr gut gefallen. Ich oute mich jetzt schon als Savannah Fan......falls es da auch hingeht Und New Orleans ist sowiso der Hit.

    Wunderbare mystische Landschaft und schöne Brücken.

    Freue mich auf mehr....

    Viele Grüsse
    Monique

  13. #13
    Las Vegas for ever
    Registriert seit
    30.12.12
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    4.991
    Ich bin natürlich auch dabei und muss gestehen , ich war noch nie in den Südstaaten.

  14. #14
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.020
    Hi, Monique!
    Schön, dass Du dabei bist. Mit Savannah kann ich nicht dienen, aber dafür mit New Orleans, die eine (wenn nicht sogar die) Lieblingsstadt ist.
    LG
    Travelina

  15. #15
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    5.238
    Die Südstaaten kennen wir noch nicht, daher Folge ich Euch besonders interessiert. Die Bilder machen auf alle Fälle Lust auf mehr.

  16. #16
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.020
    Zitat Zitat von redo Beitrag anzeigen
    Ich bin natürlich auch dabei und muss gestehen , ich war noch nie in den Südstaaten.
    Hi, Renate!
    Die Südstaaten sind ganz anders als der Südwesten. Und New Orleans ist etwas ganz besonderes. Ein Besuch in dieser Stadt ist für mich immer ein besonderes Erlebnis und ich entdecke immer wieder neue schöne Ecken.
    LG
    Travelina

  17. #17
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.020
    Zitat Zitat von pietja Beitrag anzeigen
    Die Südstaaten kennen wir noch nicht, daher Folge ich Euch besonders interessiert. Die Bilder machen auf alle Fälle Lust auf mehr.
    Hi Pietja!
    Obwohl das Wetter eigentlich nicht so toll war, hat das Nebelige und Düstere gut in die Landschaft gepaßt.
    LG
    Travelina

  18. #18
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    6.552
    Na, das war ja ein Beginn mit reichlich vielen kleinen Niedrigkeiten.

    Ist das Bentley Hotel nun ein Museum, oder immer noch ein Hotel?
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)



    "Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)










  19. #19
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.020
    Ja, das Bentley Hotel ist wieder ein Hotel. http://www.hotelbentleyandcondos.com/more/history/
    Ich habe jetzt im Nachhinein gesehen, dass die Zimmerpreise sogar erschwinglich sind.
    LG
    Travelina

  20. #20
    FC-Aarau-Fan Avatar von man-of-aran
    Registriert seit
    26.12.12
    Ort
    Seon / Aargau / Schweiz
    Beiträge
    1.335
    Niedrigkeiten, Steffi???

    Also die Wasser- und Sumpflandschaften sind irgendwie schon was Besonderes. Ich habe da eine Roman-Serienfigur, die aus der Gegend stammt. Jetzt sehe ich mal die Bilder zu den Beschreibungen. Sehr eindrucksvoll.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •