Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 98

Thema: Chihuahua 19

  1. #1
    Cheeseburger in Paradise Avatar von Chris
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    986

    Chihuahua 19

    Chihuahua 2019


    Bei manchen Geschichten ist es schwierig zu bestimmen wann und wo der Anfang ist. Diese began möglicherweise schon vor ein paar Jahren, als ich auf einer Veranstaltung jemanden überhörte der erzählte wie er schnell mal auf’s Mopped steigt und kurz über Stock und Stein nach Mittelamerika fährt – konkret hier: Panama.

    Im drauf folgenden Jahr hatte ich diesen Typen immer mal wieder hier und dort in Dallas getroffen und ein paar wenige Sätze geplaudert. Er hatte mir auch mal eine geheimnisvolle Visitenkarte mit Telefonnummer zugesteckt – ohne Namen, nur mit Logo und Telefonnummer. Falls ich mal Interesse haben sollte auf eine Off Road Motorrad-Tour mitzufahren.

    Inzwischen waren 2 Jahre vergangen und mir fiel beim Räumen genau diese Visitenkarte in die Hand. Ich hatte noch ein paar freie Tage Urlaub zu verbraten und dachte da frage ich mal nach ob er was südlich der Grenze anliegen hat. Also mal mehr oder weniger unbekannt eine SMS geschickt ...


    Zwei Stunden später kam eine ausführlichste SMS zurück:

    Hola Amigo ... you made the cut … to Benavides. We have been invited back to Casa Gloria and we’all know what that means …
    Öhm ... nein – ich wusste nicht what this means ... aber weiter hiess es:

    find some “ladies” ... run from the Federales … Bikes on top of the bar … as a reminder, this is an invite only event … if you wonder if your buddy was invited … he probably wasn’t …
    Meet April 3 gas station in Presidio, TX 3:30 – 5:00PM – you will need a passport …
    Ich bin an sich kein Gruppenreisender - und dies war jetzt schon wieder an der Grenze ὕberorganisiert zu sein ... aber ich habs dann mal trotzdem im Kalender notiert ...

    Die Geschichte, die folgt werde ich zensieren müssen - aber auch dann kann ich nicht garantieren dass alle Grenzen von Gesetz, Vernunft, Korruption, gutem Geschmack oder Anstand von allen beteiligten Parteien stets ungedehnt bleiben ... möglicherweise im Grenzbereich von forentauglich ...

    Die Kapitel wären:

    • Aller Anfang ist kalt
    • Ralleystreifen und Flussbiegungen
    • No More Peppers in my Chili
    • The Porch
    • Hasenpfeffer mit Selleriesalz
    • Funkenflug
    • ¡Ciudad de México - Tenemos un Problema!
    • Casa Gloria
    • Das Schnappsglas
    • Faßbrause
    • Schneller als Montezuma erlaubt
    • Der Pinguin und die Gummi-Kuh
    • No Country for Old Men


    ... klingt das nach etwas wo jemand dennoch an einem Reisebericht interessiert wäre ... ?

  2. #2
    FC-Aarau-Fan Avatar von man-of-aran
    Registriert seit
    26.12.12
    Ort
    Seon / Aargau / Schweiz
    Beiträge
    1.413
    Oh ja

    Ich bin absolut überzeugt, dass das eine spannende, amüsante und nachdenkenswerte Story wird...

  3. #3
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    6.668
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)



    "Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)










  4. #4
    USA-Southwest-Liebhaberin Avatar von Simone
    Registriert seit
    25.12.12
    Beiträge
    7.407
    Ich, ich, ich

    Das klingt nach typisch Chris und mega spannend
    Viele Grüße Simone





  5. #5
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    5.352
    Da bin ich doch auch an Bord ( bzw auf dem Bock), auch wenn ich kein Motorradfahrer bin. Das hört sich ja richtig verrucht an, also genau das Richtige für eine Klosterschülerin.

  6. #6
    Kanadier Avatar von Kali
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Kurz vor Holland
    Beiträge
    7.252
    Hallo Chris,
    na dein letzter Satz hat sich doch wohl erübrigt!!!
    Na klar !!!!!
    Würd dann mal nen "Schächtelchen" Rolinck in die Kühlung schmeissen!
    Oh Sch..... wir machen ja ne Moped-Tour. Oder hast du nen Anhänger?
    Gruß Kali

    2001 2007 2012 2017


  7. #7
    Das klingt jetzt schon sehr unterhaltsam ^^

  8. #8
    Slot Canyon Addict Avatar von Ilona
    Registriert seit
    25.06.14
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    2.917
    In Chihuahua und MC waren wir vor 2 Jahren , somit bin ich auf den RB gespannt .

    Leider werde ich nicht immer zeitnahe mit an Bord sein können, da mich der Job derzeit ganz schön fordert. Aber hau in die Tasten!
    Liebe Grüße

    Ilona

    "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


  9. #9
    Cheeseburger in Paradise Avatar von Chris
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    986
    gut - fangen wir mal langsam an ...

    Aller Anfang ist kalt

    Ende März/Anfang April sind die Temperaturen in Nord Texas in der Regel warm bis heiss, mit leichten Schwankungen in beide Richtungen. Perfekte Zeit fürs Motorrad bevor das Wetter in den Sommermonaten die 40 Grad Hürde locker hinter sich lässt.

    Hat man dann aber mal was vor, hat auch das Texas Wetter oft eine Überraschung parat; dieses Jahr Ende März Kaltausläufer von Canada mit Temperaturen bis an die Gefriergrenze.

    Das ist jetzt unpraktisch, da die Temperaturen in Süd-Texas und Mexico schon jenseits von 30 Grad sind. Man muss auch einigermassen leicht packen - bei nur 55 Litern Drybag kann jetzt nicht das ganze Winterzeug mitgeschleppt werden.

    Das muss jetzt pragmatisch gelöst werden; also einfach auf den ersten Meilen die Zähne zusammenbeissen und warme Gedanken machen. Es wird dann ja theoretisch mit jeder Stunde nach Süden etwas wärmer und der Tiefausläufer wird nicht ewig über Texas stehen ... theoretisch!

    Bis Presidio in Texas unten an der Grenze sind es etwa 9 Stunden im Auto über die Interstate (etwa 560 Meilen/900 km) - mit dem Mopped über die Nebenstrassen entsprechend länger. Also auf jeden Fall zwei Tage Anreise – ich hab mir auch noch einen Tag im Big Bend National Park vorgemerkt, um dort ein paar Off-Road Strecken zu machen die ich bisher mit Auto oder Strassenmotorrad noch nicht gemacht hatte. Im gemächlichen Tempo sollte ich es aber locker über den Tag bis Ozona, TX oder so schaffen ... .

    Auf geht’s ...:



    gepackt und abfahrbereit ...

    Puh ... das mit dem Zähne zusammenbeissen war dann doch schwieriger als ich dachte ... etwa 9 Grad und die luftdurchlässige Jacke lässt tatsächlich Luft durch - auch kalte ... das war schon bitter. Gerade auf den ersten Kilometer Interstate mit der man schnell aus der Stadt raus kommt ...
    Der (Fahrt-)Wind ist am schlimmsten ... also Halt beim nächsten Walmart und einen Einwegponcho für 98 Cent gekauft um den Wind unter der Jacke etwas abzuhalten.

    Das machte es schon etwas erträglicher ... zunächst ... .

    Allerdings waren die Arme noch nicht windgeschützt ... also ein paar Walmarts später wieder rechts ran und für $9.99 eine Faltregenjacke – mit Ärmel – gekauft und untergezogen ... :




    Nicht unbedingt hochmodisch – und ganz nebenbei kann ich nicht behaupten dass die Joppe von Qualität und Verarbeitung die $9.99 wert war – aber jetzt im Moment war sie Gold wert! Ich hätte sie an dem Tag für keinen Betrag der Welt wieder hergegeben ...!

    Kurz vor San Angelo hab ich dann das Handtuch geschmissen ... die Pausen zum Aufwärmen mit heissem Kaffee wurden immer häufiger – die Pausen länger und die Fahrabschnitte kürzer. Also rechts ran und auf dem Smartphone ein Hotel gebucht. Mit Restaurant in Laufweite ... . Mann, Mann, Mann – das war selbst zum Laufen zu kalt.

    Entfernungsmässig blieb ich da weit hinter meiner Erwartung und das wird morgen einen strammen Tag bis zum Big Bend National Park geben. Wie entwickeln sich denn die Temperaturen? Sah nicht wirklich vielversprechend aus, aber vielleicht wird es dann doch milder als bislang vorhergesagt:




    Sorry, dass heute alle etwas frieren und schlottern mussten ... morgen wirds besser ...!

    Die Strecke vom Tag:
    https://kurv.gr/vc7le

  10. #10
    Kanadier Avatar von Kali
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Kurz vor Holland
    Beiträge
    7.252
    Zitat Zitat von Chris Beitrag anzeigen

    Sorry, dass heute alle etwas frieren und schlottern mussten ... morgen wirds besser ...!
    Na wenigsten bleibt so das Abendbierchen "wohltemperiert".
    Gruß Kali

    2001 2007 2012 2017


  11. #11
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    6.668
    Da wird es doch gleich etwas kühler um den Kopf, wenn man das so liest
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)



    "Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)










  12. #12
    FC-Aarau-Fan Avatar von man-of-aran
    Registriert seit
    26.12.12
    Ort
    Seon / Aargau / Schweiz
    Beiträge
    1.413
    Ach, wenn sich das Wetter doch besser planen liesse...

    Ich hätte gerne ein Selfie des Zwiebelschalen-Chris gesehen. Stelle es mir nun halt vor dem inneren Auge vor.

    Monique und Dieter hätten dir bestimmt noch Equipment-Tipps gehabt. Doch das war bei dir ja vor allem eine Platzfrage.

    Bin sehr gespannt... der nächste Tag wurde ja offenbar nicht soooo viel besser... aber wenn's dann noch geregnet hätte, hättest du vielleicht sogar abbrechen müssen?

  13. #13
    Cheeseburger in Paradise Avatar von Chris
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    986
    Von Rallystreifen und Flussbiegungen

    Zitat Zitat von man-of-aran Beitrag anzeigen
    ... aber wenn's dann noch geregnet hätte, ...
    Sagte jemand was von Regen? Ruedi, dann warst du es also der den Regen herbeigeredet hat ...!! Schau mal wie das Wetter am Morgen aussah: *mit dem Fuss tapp*





    Na Klasse! Da kann man sich ja gleich wieder in Plastik einwickeln. Vom Hotel gleich auf die Landstrasse – auf zum Big Bend, wir sind etwas hinter dem ursprünglichen Zeitplan. Also nun ohne viel Pause ... nein - das war alles noch zu frisch ... also erstmal wieder rechts ran und ausgiebig frühstücken und auf gefälligere Temperaturen warten.

    Irgendwann wurde es dann gefälliger und es konnte losgehen ... . Hier ist nun West-Texas und weite Teile von West-Texas kann mit einem Bild zusammengefasst werden – der weitere Vormittag sah nämlich so aus:




    Aber mein Gedanke vom Vortag trug nun endlich Früchte; es wurde mit jeder vorangeschrittenen Viertelstunde und mit jeder gefahrenen Meile zunehmend wärmer ...! Nach einer Stunde beim ersten Tankstopp hatte ich bereits das Plastik vollständig abgenommen und war nun nur noch mit einem T-Shirt unter der Jacke unterwegs. So ab Fort Stockton (Streckenführung weiter unten illustriert) konnte man sagen es ist nun fast zu warm ... .

    Die andere Erlösung kommt so ab Fort Stockton in Form von ersten Kurven – die Landschaft wird auch gefälliger. Ausderdem sieht es auf der Landkarte so aus als sei man fast da ... das ist natürlich eine listige Täuschung – über eine Stunde bis zur nächsten Ortschaft, Marathon, TX, und nochmal so 45 Minuten bis zum Parkeingang des Big Bend National Parks.

    In Marathon nochmal tanken - die Tankstellen sind hier spärlich. Keine Gelegenheit auslassen! Beim Tanken war auch ein Paar deutscher Touristen mit einem weissen Miet-Jaguar dort und konnte nicht bestimmen was für eine Sorte Sprit man tanken solle. Mit gebrochenem Englisch halten sie mir die Bedienungsanleitung unter die Nase.

    Ich weis es auch nicht so genau, aber erkläre in normalem Deutsch dass ich mir nicht vorstellen kann dass ein Jaguar irgendwas weniger als Super möchte – aber andererseits man beim Mietwagen grundsätzlich nur Normal vertankt ... .

    Der Big Bend National Park, benannt nach der Region die in einem grossen Bogen des Rio Grandes liegt, ist das landschaftliche Schmuckstück in Texas. Ein wirklich lohnender Park, der oft zu wenig Beachtung findet - leider selbst mit dem Auto runde 9 Fahrstunden vom Dallas – Forth Worth Metroplex entfernt.

    Hier der Parkeingang wo ich gerne ein Vorzeige-Bild vom Mopped und dem Eingangsschild gemacht hätte, aber heute hier nur eins von einem anderen Tag anbieten kann ... :



    Der Picobär ist natürlich dabei

    ... das Schild wurde nämlich von einem rund 50-köpfigen Schulausflug belagert ... rechts, links, oben, unten und davor ... .

    Erstmal schnell weiter und in den Park. Für heute war an sich die Old Ore Road locker geplant. Eine Off-Road Strecke im National Park, die noch in meiner Sammlung fehlt. Ich bin da bislang immer nur mit Auto (Coupe) oder Strassen-Mopped hier gewesen.

    Allerdings war die Zeit auch schon wieder vorangeschritten, zum einen deswegen weil ich am Vortag nicht so weit gekommen war wie ich hätte sollen und auch an diesem Morgen durch die Frühstückströdelei nicht viel Zeit gut gemacht worden war ... . Der Visitor Center oben am Persimion Gap wurde auch gerade vor meiner Nase abgeschlossen, so dass ich die tagesaktuellen Informationen über den Strassenzustand der Offroad-Pisten draussen am Schaukasten lesen musste. Old Ore Road hatte den üblichen 4x4 high clearance Status ... sollte für mich passen, obgleich ich nur 1x2 anbieten konnte ...

    Maverick Road, kein Thema für heute, war als 4x4 und sandig eingestuft, und die Terlingua Ranch Road, die über eine offroad Piste aus dem Park herausführt war auch als schwierig und sehr sandig verwarnt. Moment mal ... die Terlingua Ranch ... ja richtig! Was habe ich da nicht immer schon für Geschichten drüber gehört. Da wollte ich immer schon mal hin. Caroll Shelby hat die Ranch in den 1950ern übernommen und als Offroad-Paradies ausgebaut.

    Caroll Shelby, genau der – der Erfinder des Rally Streifens und Gründer des Terlingua Chili Wettbewerbs, bekannt durch die Shelby Cobra, dem Shelby Ford Mustang und dem Terlingua Racing Team ... . Wer sich im Motorsport auskennt kennt vielleicht das markante Logo mit dem Shelby Rabbit im Wappen, einige Sonderserien des Ford Mustangs haben statt des Mustangs auch den Hasen vorne im Kühlergrill ... :




    Rateaufgabe: Weiss jemand was die erhobene Pfote des Hasen bedeutet ...?

    Da es eh schon sehr spät ist – könnte ich statt der Old Ore Road doch diese wenig befahrene Piste zur Terlingua Ranch nehmen und die Old Ore Road dann morgen machen ... .

    Sounds like a Plan ...!

    Das war jetzt so nicht richtig vorbereitet und ich hab es auch nicht richtig recherchiert, aber ich meine mich zu erinnern dass die Terlingua Ranch einen Saloon hat, wo die wildesten Parties seit Havanna vor der Revolution gefeiert werden und die absolut coolsten Typen rumhängen. Klar - der Ort ist nur entweder über rauhe off road Pisten zu erreichen oder über eine Landebahn, die aber in ebenso rauhen Zustand ist –Shelby war auch Pilot und hatte eine eigene DC-3 mit der er und seine Kumpels seinerzeit schnell mal von Dallas für ein paar wilde Tage zur Ranch geflogen sind.

    Sicher ist: – da gibts nur aufgestellte Typen an der Bar ... . Der Plan ist geändert - es geht zur Ranch ...!

    Die Strecke bislang:
    https://kurv.gr/EyxGy

  14. #14
    Las Vegas for ever
    Registriert seit
    30.12.12
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    5.065
    Hört sich spannend an . Ich bin dabei. Hättest Du für die kalten Tage nicht einen Pullover mitnehmen können, der anschliessend nicht mehr gebraucht würde ?

  15. #15
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    6.668
    Zitat Zitat von Chris Beitrag anzeigen

    Ich finde es ja sehr beachtlich, dass Du immer noch in Grad Celsius denkst. Oder hast Du speziell für Dein europäisches Publikum die App umgestellt, damit wir nicht umrechnen müssen?


    Ich weis es auch nicht so genau, aber erkläre in normalem Deutsch dass ich mir nicht vorstellen kann dass ein Jaguar irgendwas weniger als Super möchte – aber andererseits man beim Mietwagen grundsätzlich nur Normal vertankt ... .
    Nur für's Protokoll. Unser Jaguar verlankt nach Diesel .
    Mit der zweiten AUssage stimme ich aber voll überein.
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)



    "Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)










  16. #16
    Kanadier Avatar von Kali
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Kurz vor Holland
    Beiträge
    7.252
    Zitat Zitat von Vorfreude Beitrag anzeigen
    Nur für's Protokoll. Unser Jaguar verlankt nach Diesel .
    Wie sich die Zeiten ändern!!!
    Früher war sowas unvorstellbar, ebenso wie es nen Porsche mit 4 Türen oder ner Anhängerkuplung geben könnte.
    Gruß Kali

    2001 2007 2012 2017


  17. #17
    FC-Aarau-Fan Avatar von man-of-aran
    Registriert seit
    26.12.12
    Ort
    Seon / Aargau / Schweiz
    Beiträge
    1.413
    Zitat Zitat von Chris Beitrag anzeigen
    [b]
    Sagte jemand was von Regen? Ruedi, dann warst du es also der den Regen herbeigeredet hat ...!! Schau mal wie das Wetter am Morgen aussah: *mit dem Fuss tapp*
    Dann werde ich jetzt wohl vor lauter schlechtes Gewissen drei Tage nicht mehr schlafen können (aber macht nix, ich hab ja grad Ferien).

    Freue mich schon auf den Saloon-Bericht. Da wird's wohl nicht allzuviele Bilder geben, denn die wirklichen "Typen" lassen sich vielleicht nicht so gerne fotografieren.

  18. #18
    Slot Canyon Addict Avatar von Ilona
    Registriert seit
    25.06.14
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    2.917
    Du hast schon ganz schön Strecke gemacht . Bei der Kälte muss man auf jeden Fall Gas geben .

    Ich hätte zumindest eine Sweat-Jacke dabei gehabt. Die ist auch an kühlen Abenden nicht verkehrt, wenn man etwas länger draußen sitzen möchte.

    dass die Terlingua Ranch einen Saloon hat, wo die wildesten Parties seit Havanna vor der Revolution gefeiert werden und die absolut coolsten Typen rumhängen.
    Da darfst du natürlich nicht fehlen .
    Liebe Grüße

    Ilona

    "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


  19. #19
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.043
    Hi,
    da muss ich ja noch schnell mitfahren. Als Motorradfahrerin muss ich das ja mitverfolgen. Obwohl ich eher nur auf der Straße fahre und nur wenn es sich nicht vermeiden lässt diese verlasse. Aber ich bin voll gespannt wie's weitergeht.
    LG
    Travelina

  20. #20
    Cheeseburger in Paradise Avatar von Chris
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    986
    Zitat Zitat von redo Beitrag anzeigen
    Hättest Du für die kalten Tage nicht einen Pullover mitnehmen können, der anschliessend nicht mehr gebraucht würde ?
    Zitat Zitat von Ilona Beitrag anzeigen
    Ich hätte zumindest eine Sweat-Jacke dabei gehabt.
    Wenn die Jacke luftdurchlassig ist kann da auch Pullover oder Sweat-Jacke nicht viel reissen – und fuer eine zweite Motorradjacke ist auf einem Trip einfach kein Platz.

    Ausserdem bin ich nicht so fuer das Kleidungsentsorgen auf Trips ... hab mit der Strategie mal vor vielen Jahren ein $2 T-Shirt zum Tragen und anschliessendem Wegwerfen gekauft und nun ist es immer noch mein absolutes Lieblings T-Shirt ...


    Zitat Zitat von Vorfreude Beitrag anzeigen
    Ich finde es ja sehr beachtlich, dass Du immer noch in Grad Celsius denkst. Oder hast Du speziell für Dein europäisches Publikum die App umgestellt, damit wir nicht umrechnen müssen?
    Die gangigen Temparaturen kann ich in Fahrenheit einschaetzen ohne umzurechnen – aber tief im Inneren rechne ich in Celsius. Haette es aber freundlischerweise auch fuer euch in Celsius umgerechnet. Ich bemuehe mich ja auch relevante Entfernungen im RB in Km anzugeben ...

    Celsius ist uebrigens seit dem 31.07.1996 auch in USA die offizielle Temperaturangabe. Die Medien und der Mob machen allerdings nicht mit ... .


    Zitat Zitat von Vorfreude Beitrag anzeigen
    Unser Jaguar verlankt nach Diesel
    Katze tankt Diesel? - Solche Entwicklungen kriege ich hier nicht mit ... . In manchen Staaten, z.B. Massachusetts duerfen Diesel PKW nicht verkauft oder als Neufahrzeug angemeldet werden. Den Rest hat VW nun erfolgreich abgewuergt.
    Mann stelle sich vor die Autovermietungen hier wuerden Diesel PKW ausgeben – da muessten aber eine Menge Fahrzeuge mit falschem Kraftstoff in den Leitungen in die Werkstaette geschleppt werden ... .


    Zitat Zitat von man-of-aran Beitrag anzeigen
    Dann werde ich jetzt wohl vor lauter schlechtes Gewissen drei Tage nicht mehr schlafen können .
    Ruedi, bitte quael dich nicht – ich habs ueberstanden ...


    Zitat Zitat von Travelina Beitrag anzeigen
    Obwohl ich eher nur auf der Straße fahre ...
    Keine Sorge – es wurde auf diesem Trip auch sehr viel Strasse gefahren ...


    Zitat Zitat von Ilona Beitrag anzeigen
    Da darfst du natürlich nicht fehlen .
    Seit euch da mal nicht so sicher ... wartet ab was dort im Saloon passiert ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •