Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 114

Thema: Celebrating in Florida 2020

  1. #1
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    5.798

    Celebrating in Florida 2020

    So, jetzt will ich auch endlich anfangen einen kleinen Bericht von unserem Floridaurlaub in Februar zu verfassen, ein wenig virtuell Reisen tut gut. Macht Euch aber darauf gefasst, dass es langsam voran geht, denn trotz Corona habe ich dank Home Office nicht so viel mehr Zeit (und das mehr an Zeit wird bei schönem Wetter in Gartenarbeit investiert, denn der nächste Urlaub wird in Gardenien verbracht. )

    Prolog

    Eigentlich wollten wir zwei Wochen in Florida verbringen, in Miami Rolands Geburtstag verbringen und anschließend noch eine Kurzkreuzfahrt in die Karibik anschließen. Aus unterschiedlichen Gründen konnten wir allerdings zum Zeitpunkt der Flugbuchung nur zwei Wochen Urlaub nehmen und die Kreuzfahrt fiel weg. Im Mai '19 habe ich Flüge gesehen, zu denen ich nicht nein sagen konnte: Direktflug DUS – MIA, 1.2.-15.2.20 720 € inkl. Gepäck und Sitzplatzreservierung für zwei Personen. Da ich über LH gebucht habe (auf den EW Seiten war es fast doppelt so teuer), konnte ich die Sitzplätze nur telefonisch reservieren. Die nette Dame bot mir die Sitze am Notausgang für Hin- und Rückflug an, ohne dass ich dafür einen Aufpreis entrichten musste. Genial! Für die weitere Planung und Buchung der Unterkünfte wollte ich mir dann Zeit lassen, aber zum Glück haben wir einen sehr sportbegeisterten Sohn. Er klärte mich darüber auf, dass wir genau am Super Bowl Weekend in Miami wären. Upps....da habe ich doch lieber schnell für die ersten drei Nächte in Homestead ein Zimmer in der Travellodge gebucht. Dort hatten wir letztes Mal auch schon übernachtet und es liegt gut, um in die Everglades zu fahren. Auch die anderen Unterkünfte wurden relativ zeitnah gebucht, da Februar zur Hauptreisezeit in Florida gehört. So konnten wir leider auch nicht für eine Woche ein Haus mieten, Mindestmietzeit meist zwei Wochen.

    Genug der Vorrede, es startet mit Tag T-1. Da ich schon Urlaub hatte, wurden letzte Putz- und Packaktionen gestartet und unser „Kleiner“ kam aus Dortmund um Haus und Katze zu hüten. Zwei kleinere Probleme galt es noch zu lösen: zum einen konnte ich Rolands Bordkarte nach dem Online Check In nicht speichern ( Vermutung SSSS ) und Skip the Counter bei Alamo lief immer auf eine Fehlermeldung. Schließlich brachte eine Anfrage am amerikanischen Helpdesk kurz vor Toresschluss die Lösung, andere Kreditkarte benutzt und es fluppte.

    1.2.2020

    Da wir vermuteten, dass Roland in den Genuss einer Sonderinspektion am Zoll kommt, waren wir 2:30 vor Abflug am Terminal. Es war sehr wenig los und fünf Minuten später waren wir trotz Vorbefragung unsere Koffer los. So war noch genügend Zeit den Urlaub mit einem leckeren Latte Macchiato bei Starbucks zu beginnen.



    Anschließend machten wir uns auf den Weg zur Sicherheitskontrolle. Auch hier gab es keine Warteschlange, dafür aber total relaxtes und nettes Sicherheitspersonal. Einzig vor der automatischen Passkontrolle mussten wir kurz warten, da 4 von 6 außer Betrieb waren. Bei der letzten Kontrolle vor dem Gate habe ich unsere beiden Rucksäcke (Handgepäck) an mich genommen und Roland hatte so nur seine Gürteltasche mit Pass bei der SSSS-Kontrolle. In einer Minute war er durch.



    Die 40 Minuten bis zum Boarding vergingen schnell. Alle Leute mit Bordcase mussten vorher noch die Köfferchen in einer Kofferlehre auf korrekte Abmaße checken. Rucksäcke und Taschen durften so groß sein, wie sie wollten. Verstehe wer will, mir soll es recht sein. Rucksäcke scheinen bei Eurowings (noch) nicht als Handgepäck zu zählen, denn es gab einige mit Koffer und Rucksack.

    Unser Flieger



    Leider war das Wetter während des gesamten Fluges echt bescheiden, meist geschlossene Wolkendecke, Zudem hatten wir starken Gegenwind, was die geplante Flugzeit auf 10:35 verlängerte. Bordentertainment und Nahrungsangebot waren spärlich, aber ausreichend. Da ich mich letztes Jahr beim Flug nach NY schon über das fehlende Tablett beim Essen aufgeregt hatte, war ich dieses Mal vorbereitet und musste die Lebensmittel nicht auf dem bloßen Tischchen ablegen.



    Ein paar Fotos von oben gibt es









    und dann landeten wir in Miami, wieder einmal bei Regen.





    Wir machten uns auf den sehr langen Weg zur Immigration und landeten in einer relativ kleinen Halle, zusammen mit den Passagieren eines asiatischen Fliegers, fast alle mit Mundschutz. Kioske hatten wir keine gesehen und reihten uns in die lange Schlange vor den Schaltern ein. Da noch zusätzliche einige aufgemacht wurden ging es auch recht fix voran....und dann kam die schnellste „Einreise“ ever: Pass gescannt, Foto gemacht und ohne weitere Fragen durch zum Gepäckband, wo unsere Koffer schon warteten. Da der Bypass doch noch geklappt hatte, ging es an der Alamo Schlange vorbei direkt zu den Mietwagen, mit einer gute Auswahl an Midsize SUV. Schnell viel unsere Wahl auf diesen blauen Allrad Jeep Compass mit nur 2291 km auf dem Tacho und guter Ausstattung (besseres Foto später)



    1,5 Stunden nach dem Landeanflug auf Miami saßen wir schon im Auto auf dem Weg zur Travellodge. Dort angekommen gab es noch ein kleines Problem, unsere Buchung war nicht mehr im Computer, denn sie war von Booking.com einige Stunden zuvor storniert worden. An der Tür des Motels hatte ein Schild auch schon darauf hingewiesen, dass sie ausgebucht sind. Aber anscheinend hatte der Manager der Stornierung auch nicht so ganz getraut und machte sich am Computer zu schaffen. Ein paar Minuten und ein nettes Gespräch mit einem jungen Mitarbeiter später bekamen wir doch noch ein Zimmer (statt Kingsize nun Queen und Sofa).



    Später habe ich auch herausbekommen, was passiert war. Die KK der Buchung war nicht mehr gültig, da wir eine neue (nur neues Ablaufdatum, gleiche Nummer) bekommen hatten. Darüber hat Booking uns auch informiert, allerdings saßen wir da schon am Flughafen/im Flieger. Erste Info war „Buchung trotzdem garantiert“, einige Stunden später dann eine Mail, dass die Buchung storniert wurde.

    Nach dieser kurzen Episode sind wir schnell noch in den Walmart gefahren um die wichtigsten Einkäufe, wie Off Sportsmen, Getränke und einfache Kühlbox, zu erledigen. Einen kleinen Imbiss bei Sonny's BBQ und um 10 pm ging's ins Reich der Träume.

  2. #2
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.245
    Jööö, schön, ein neuer Reisebericht....ich bin dabei
    LG
    Travelina

  3. #3
    Wer könnte nur dieser sportbegeisterte Sohn sein

  4. #4
    Slot Canyon Addict Avatar von Ilona
    Registriert seit
    25.06.14
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    3.091
    Bin dabei und froh, dass du den Bericht nur langsam postest.

    Da ich mich letztes Jahr beim Flug nach NY schon über das fehlende Tablett beim Essen aufgeregt hatte, war ich dieses Mal vorbereitet und musste die Lebensmittel nicht auf dem bloßen Tischchen ablegen.
    Eine tolle Idee und das schon Precorona. Ihr musstet nichts auf dem versifften Klapptisch abstellen und konntet aber auch ungestört kleckern .

    Die Farbe vom Mietwagen gefällt mir gut. Ein Zimmer habt ihr glücklicherweise noch bekommen.

    Nun bin ich gespannt, wie es weitergeht. Mein letzter Florida-Besuch ist nämlich schon 20 Jahre her.
    Liebe Grüße

    Ilona

    "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)

  5. #5
    Kanadier Avatar von Kali
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Kurz vor Holland
    Beiträge
    7.858
    Bin auch dabei!
    Wenn du langsam postest müssen wir dann auch langsam lesen?
    Gruß Kali

    2001 2007 2012 2017


  6. #6
    Amerikaner Avatar von Mona27
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    694
    Ich lese dann auch mal gaaaaaaanz laaaaangsaaaaam mit
    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub

  7. #7
    FC-Aarau-Fan Avatar von man-of-aran
    Registriert seit
    26.12.12
    Ort
    Seon / Aargau / Schweiz
    Beiträge
    1.676
    Selbstverständlich klinke ich mich auch mit ein und bin gespannt, was du so zu berichten und zu zeigen hast.
    Mutet alles schon ein bisschen exotisch an... in den heutigen Tagen, wo man keinen Flieger mehr am Himmel sieht.



  8. #8
    USA-Southwest-Liebhaberin Avatar von Simone
    Registriert seit
    25.12.12
    Beiträge
    7.995
    Langsam ist gut Petra ich hinke noch schwer bei 2 Berichten vor Dir hinterher...

    Das mit dem Tuch ist eine tolle Idee selbt mit Tablett finde ich die Tischchen nicht so appetitlich.

    So so, einfach mal den 2. Rucksack nicht zur Sonderkontrolle nitnehmen also irgendwie am eigentlichen Zweck vorbei...

    Fast so gut wie der TSA checked Aufkleber auf meinem Rucksack 2014 am JFK, in den kein Mensch reingechaut hatte

    Tolles Wägelchen habt Ihr Euch da ausgesucht

    Sag mal, die Info wegen der KK kam aber ganz schön spät, quasi schon in der Luft, das ist ganz schön frech, wie soll man denn da noch reagieren können

    Hast Du da nochmal nachgefasst bei booking.com?
    Viele Grüße Simone





  9. #9
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    01.11.16
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Kali Beitrag anzeigen
    Bin auch dabei!
    Wenn du langsam postest müssen wir dann auch langsam lesen?
    Keine Sorge bin diesmal schneller gefahren, gleicht das langsame Posting aus, also normale
    lesespeed geht

    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

  10. #10
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    7.312
    Bei so einem schönen Auto fahre ich dann doch auch mal mit

    Den Jeep Compass hatten wir 2016 und ich war echt zufrieden mit dem kleinen Kerl. Aber in blau sieht er ja noch um einiges besser aus als in weiß. Dann drück mal das Gaspedal durch, Fahrer
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)

    Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)

  11. #11
    Las Vegas for ever
    Registriert seit
    30.12.12
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    5.452
    Ich bin natürlich auch dabei

  12. #12
    Zitat Zitat von Vorfreude Beitrag anzeigen
    Bei so einem schönen Auto fahre ich dann doch auch mal mit

    Den Jeep Compass hatten wir 2016 und ich war echt zufrieden mit dem kleinen Kerl. Aber in blau sieht er ja noch um einiges besser aus als in weiß. Dann drück mal das Gaspedal durch, Fahrer
    Stimmt. Wobei unserer letztes Jahr nicht lange weiß war

  13. #13
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    5.798
    Wie schön, dass schon so viele an Bord sind. Eigentlich sollte es gestern schon weitergehen, aber ich musste erst mein Lappi wieder heile machen...es wird also noch dauern.

    @Simone: Da wir keinen Nachteil hatten, habe ich nicht mehr bei Booking nachgehakt.

  14. #14
    Kanadier Avatar von Kali
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Kurz vor Holland
    Beiträge
    7.858
    Eigentlich sollte es gestern schon weitergehen, aber.....
    Hallo Petra,
    sagt "dem Fahrer" doch einfach: "Das Pedal ganz rechts ist zum Gasgeben"
    Gruß Kali

    2001 2007 2012 2017


  15. #15
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von Kali Beitrag anzeigen
    Hallo Petra,
    sagt "dem Fahrer" doch einfach: "Das Pedal ganz rechts ist zum Gasgeben"
    Hallo Kali,

    das hilft nicht, da ich dann nicht an Bord bin.

  16. #16
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    5.798
    So, weiter geht's.

    2.2.2020

    So richtig Jetlag gab es nicht, aber um 5:50 am war die Nacht für mich zu Ende (6:00 ist meine Zeit zu Hause). In aller Ruhe haben wir uns dann für's Frühstück fertig gemacht, denn (Zeit)druck gab es dieses Jahr überhaupt nicht. Wir waren 2015 schon einmal in Florida und hatten uns eigentlich schon alles angesehen, was wir wollten. Einzig in den Everglades hatten wir im Mai so gut wie keine Vögel gesehen und die Zeit für die 10.000 Island Boat Tour war damals auch nicht. Beides sollte dieses Jahr nachgeholt werden, ansonsten wollten wir einfach spontan entscheiden. So führte unsere erster Weg an diesem Tag zum Gulf Coast Visitor Center. Entlang des Weges gab es das ein oder andere Fotomotiv und tatsächlich viele verschiedene Vögel ( Ahnung von den Namen habe ich so gut wie keine. Falls Ihr mir da helfen könnt?)

    Wochenend-Freizeit Aktivitäten








    Great Blue Heron (?)





    Im Visitor Center haben wir uns Karten für die Bootsfahrt um 11:00 am geholt und vorher war noch Zeit einem Rangervortrag über die Everglades zu lauschen.
    Während der Fahrt gab es viele interessante Infos, auch wenn ich nicht immer ganz folgen konnte (ein wenig breit das Englisch ) Aber das war auch nicht so schlimm, die Fahrt durch die Inselwelt war einfach schön.









    Anhingas



    Dann stoppten die Motoren und wir schienen zu warten....worauf? Auf diese Gesellen, die ziemlich neugierig ums Boot herum schwammen.







    Nach längerem Beobachten ( der komischen Figuren , die anscheinend nicht schwimmen können , durch die Delphine ) fuhr das Boot an und endlich konnten sie über die Heckwelle springen. Deshalb waren sie wohl hier! Leider stand ich ungünstig für Fotos, also nur Kopfaufnahmen bei mir.

    Danach ging es wieder zurück



    und nach etwas mehr als einer Stunde waren wir wieder an Land. Anscheinend ist dieses auch ab und an „unter“, denn die Häuser sind zum großen Teil „höher gelegt“



    Für den Rest des Tages war gemütliches Abfahren der Loop Road geplant. Auf dem Weg dorthin noch ein obligatorischer Stopp



    und ein schönes Foto von unserem fahrbaren Untersatz





    Dieses Mal war das Wasser definitiv höher als 2015



    und wir mussten schon genau hinsehen, denn die Alligatoren konnten sich gut verstecken.



    Und noch mehr Suchbilder





    Okay, den sieht man auf Anhieb.



    Die Landschaft sah im Februar doch ganz anders aus, mehr „Durchblick“





    Bromelie, Kardinal Airplant



    Great Egret ?



    Als wir vor uns am Straßenrand eine Fotografen in Lauerstellung erblickten, hielten wir natürlich an um zu sehen, was es zu sehen gab.

    Red Shouldered Hawk? Jedenfalls ein gute und ausdauerndes Fotomodell.







    Na, habt Ihr ihn entdeckt? Aus anderer Perspektive



    Ibis und?



    Der Mond ist aufgegangen...






    Was ist das für ein Punk?









    Andere Länder, andere Trecker.



    Eine Fahrt mit dem Airboat durch die Mangroven hatten wir schon mal gemacht, deshalb stoppten wir auf Empfehlung für einen Ride durchs Grasland bei Buffalo Tiger's Airboat. Leider war es doch schon 4:45 pm und die letzte Tour schon unterwegs. Tja, es wird halt im Februar schon früher dunkel. Was soll's, wir wollten dann am letzten Urlaubstag auf der Fahrt von Fort Myers Beach zum Flughafen einen zweiten Versuch starten.

    Einen weiteren Programmpunkt kippten wir, als wir um 6 pm am Hotel ankamen....keine Sportsbar für Superbowl. Nur ein leckeres Essen bei Cracker Barrel (unser erster Besuch und garantiert nicht der letzte) mit einer phantastischen hausgemachten Lemonade und dann der Versuch das Football Spiel im Hotelzimmer zu gucken. Ganz bis zu Ende haben wir es nicht geschafft.

  17. #17
    Amerikaner Avatar von Mona27
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    694
    Zitat Zitat von pietja Beitrag anzeigen





    Ich bräuchte mal Aufklärung (die Bienchen und Blümchen darfste weglassen ), was da im Wasser schwimmt ....
    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub

  18. #18
    Amerikaner
    Registriert seit
    10.04.14
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.245
    Ist das nicht eine Schildkröte?
    LG
    Travelina

  19. #19
    Kanadier Avatar von Kali
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Kurz vor Holland
    Beiträge
    7.858
    Auf den ersten Blick dachte ich an nen Biber beim Rückenschwimmen!
    Aber ja, ich denke auch, es ist ne Schildkröte!
    Gruß Kali

    2001 2007 2012 2017


  20. #20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •