Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 71

Thema: Der Südwesten im Winter

  1. #41
    USA-Southwest-Liebhaberin Avatar von Simone
    Registriert seit
    25.12.12
    Beiträge
    7.802
    Hallo Figo,

    selbst wenn Geld keine Rolle spielen würde...ich würde für mich das Paris in Las Vegas wählen

    Im Wynn habe ich mich schon beim Durchlaufen unwohl gefühlt wir hatten 2 Nächte im Paris im 30. Stock mit Blick auf die Bellagio Fontainen

    Saluti da Venezia
    Viele Grüße Simone





  2. #42
    Las Vegas for ever
    Registriert seit
    30.12.12
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    5.358
    Ich fand Hearst Castle übrigens sehr interessant.
    Die Tour mit Sandra & Dennis habt Ihr sicherlich schon gebucht. Mit Mühe habe ich im September noch einen Termin bekommen . Ich habe sogar meinen Inlandsflug umgebucht, ohne Gebühren bei Southwest! Die Kommunikation mit Sandra war supernett und sehr schnell .
    Ich stimme Simone insoweit zu, bei Auswahl zwischen Wynn und Paris würde ich Paris nehmen , schon wegen der Lage.
    Ich persönlich würde natürlich das Bellagio nehmen.

    Viele Grüße
    Renate

  3. #43
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    5.656

    AW: Der Südwesten im Winter

    Persönlich haben wir gute Erfahrung mit dem Paris und der Red Feather Lodge gemacht.

    gesendet via Tapatalk

  4. #44
    USA-süchtig Avatar von Keilusa
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    im Ländle
    Beiträge
    4.603
    Mit der Red Feather Lodge in Tusayan waren wir auch sehr zufrieden!
    In Las Vegas waren wir einmal im Bally's, gegenüber vom Bellagio, mit Strip View. Dort waren wir auch sehr zufrieden.
    Grüßle Christiane
    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

  5. #45
    Southwest forever Avatar von HANS
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    676
    Hi Figo !

    Also für Grand Canyon sind ja genügend Empfehlungen da.

    Für Mesquite im Februar werde ich immer das Virgin River Hotel empfehlen. Blitzsauberes Hotel und ein wahnsinnig günstiges und sehr gutes Buffet.

    Für die Sommermonate am Wochenende empfehle ich sehr gerne das edle Highland Estate in unmittelbarer Nachbarschaft zum Virgin River.
    http://www.highlandestatesresort.com/index.htm
    Du kannst dich aber gerne auch hier orientieren
    http://www.visitmesquite.com/hotels

    Einige km vor Morro Bay wäre die San Simeon Lodge ein sehr gute Unterkunft.
    http://www.sansimeonlodge.net
    Für Morro Bay selbst habe ich keine Motel Erfahrung.
    Grüßle HANS
    18 times USA southwest + 2 times Hawaii

  6. #46
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    20.02.15
    Beiträge
    28
    Vielen Dank für die vielen Tipps. In Las Vegas haben wir uns noch nicht entschieden, im GC habe ich viel Gutes über die Red Feather Lodge gehört, ich tendiere aber immer noch dazu, direkt im Village zu wohnen, vielleicht schaffen wir es dann noch zum Sundown und müssen nicht mehr zurück. Wie ja mit Hans besprochen,geht Film und Tusayan und Sonnenuntergang nicht beides, und wir werden uns wahrscheinlich für Letzeres entscheiden.

  7. #47
    Southwest forever Avatar von HANS
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    676
    Grüßle HANS
    18 times USA southwest + 2 times Hawaii

  8. #48
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    20.02.15
    Beiträge
    28
    In Lake Havasu scheint an meinem WE ein Festival zu sein, das macht die Hotels und Motels ziemlich teuer. Habt Ihr Alternativvorschläge?

  9. #49
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    20.02.15
    Beiträge
    28
    2. Versuch + nochmal eine Einschätzung bitte: Mietwagen in SFO in der Stadt oder am Flughafen aufnehmen?

  10. #50
    Southwest forever Avatar von HANS
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    676
    In Lake Havasu scheint an meinem WE ein Festival zu sein, das macht die Hotels und Motels ziemlich teuer. Habt Ihr Alternativvorschläge
    Zwei Möglichkeiten:

    Ein paar km vor Lake Havazu liegt an der Einmündung der 62 in die Az 95 Parker / Arizona
    http://www.visitarizona.com/places-t...t-coast/parker
    http://www.tripadvisor.de/Tourism-g3...Vacations.html
    Allerdings wenig Motels.

    Die zweite Möglichkeit, auf der 62 bei Vidal Junction links auf die Cal 95 nach Needles und von da weiter nach Laughlin.. Ca. 40 min. mehr Fahrzeit, aber dafür Las Vegas Feeling und super günstige Preise in Spitzenhotels Empfehle das http://www.aquariuscasinoresort.com.
    Am nächsten Tag rüber nach Bullhead City und weiter nach Oatman> Kingman.
    Gib das mal in Google Map ein und du siehst die Strecke.

    Wenn was unklar ist ,weiter fragen.

    Mietwagen : Ich empfehle immer, den Mietwagen sofort am Airport zu übernehmen, dann ist man von der ersten Minute an mobil.
    Grüßle HANS
    18 times USA southwest + 2 times Hawaii

  11. #51
    Utah-Fan Avatar von Falko
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Lausitzer Seenland
    Beiträge
    1.897
    Zitat Zitat von Hans
    Die zweite Möglichkeit, auf der 62 bei Vidal Junction links auf die Cal 95 nach Needles und von da weiter nach Laughlin.. Ca. 40 min. mehr Fahrzeit, aber dafür Las Vegas Feeling und super günstige Preise in Spitzenhotels Empfehle das http://www.aquariuscasinoresort.com.
    Laughlin als ÜN ist eine gute Alternative. Da stimmen noch die Preise.
    Zu dem von Hans bereits genannten Aquarius kann ich auch das Colorado Bell empfehlen.

    Zitat Zitat von Simone
    selbst wenn Geld keine Rolle spielen würde...ich würde für mich das Paris in Las Vegas wählen
    Können wir ebenfalls bestätigen. Liegt zentral und die Restaurants sind echt gut.
    Schade, dass Bills Gamblin Hall zu einem Edelschuppen ausgebaut wurde. Von der Lage und dem Preis-Leistungs-Verhältnis waren die unschlagbar.
    Geändert von Falko (08.09.15 um 20:34 Uhr)
    Gruß
    Falko

    ... we love the red rock country...



    neu: Falko und Iris auf Reisen.eu





  12. #52
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    20.02.15
    Beiträge
    28
    Hallo zusammen,
    zurück aus den USA nach wunderschönen drei Wochen. Zuerst einmal vielen Dank an Hans für die vielen Ideen und Vorschläge, die wir größtenteils so umgesetzt haben. Die Planung hat super funktioniert, dazu kam, dass wir traumhaftes Wetter hatten. Kein Tropfen Regen in all der Zeit und Rekordtemperaturen für die Jahreszeit mit fast 30 Grad in LA und warmen 25 Grad in Vegas. Selbst im Bryce Canyon, wo noch Schnee lag und nachts Minustemperaturen herrschten, war die Sonne tagsüber so warm, dass wir im T-Shirt unterwegs waren. Und sogar in San Francisco konnten wir an allen vier Tagen die Golden Gate sehen, es gab kein einziges Mal Nebel. Haben wir da jetzt was verpasst? :-) So weit, so gut, demnächst berichte ich etwas ausführlicher...

  13. #53
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    20.02.15
    Beiträge
    28
    Natürlich will ich nicht vergessen, mich auch bei allen anderen für die vielen Tipps zu bedanken. Das war sehr, sehr hilfreich.

  14. #54
    Southwest forever Avatar von HANS
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    676
    Hallo Figo !

    Das freut mich so richtig, dass ihr so gutes Wetter hattet, den mit dem Wetter steht oder fällt ja so ein Urlaub.

    Und es freut mich natürlich auch, dass alles so gut geklappt und meine Empfehlungen meistens umgesetzt werden konnten.

    Und da ich schon so am freuen bin, diese Aussage
    So weit, so gut, demnächst berichte ich etwas ausführlicher...
    ist wirklich toll, da werden außer mir noch mehr darauf warten.

    Also bis demnächst...
    Grüßle HANS
    18 times USA southwest + 2 times Hawaii

  15. #55
    Kanadier Avatar von Kali
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Kurz vor Holland
    Beiträge
    7.812
    Hallo Figo,
    ja wie Hans schon schrieb, "wir sitzen in den Startlöchern".
    Gruß Kali

    2001 2007 2012 2017


  16. #56
    USA-Southwest-Liebhaberin Avatar von Simone
    Registriert seit
    25.12.12
    Beiträge
    7.802
    Zitat Zitat von Kali Beitrag anzeigen
    Hallo Figo,
    ja wie Hans schon schrieb, "wir sitzen in den Startlöchern".
    Du meinst wohl neben der Kühlbox Kali

    Ich freu mich auch auf den Bericht
    Viele Grüße Simone





  17. #57
    Kanadier Avatar von Kali
    Registriert seit
    11.12.12
    Ort
    Kurz vor Holland
    Beiträge
    7.812
    Du meinst wohl neben der Kühlbox Kali
    Mensch Simone, ich wollte doch nicht mit dem Haus in die Tür fallen.
    Gruß Kali

    2001 2007 2012 2017


  18. #58
    Amerika-Virus infiziert Avatar von pietja
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    Rheinländerin
    Beiträge
    5.656
    Hallo Figo,

    Welcome back! Klasse, dass Ihr einen so schönen Urlaub hatte. Auf den Bericht freue ich mich schon.

  19. #59
    Fotografin+Arch-Liebhaber Avatar von Vorfreude
    Registriert seit
    12.12.12
    Ort
    An der schönen Bergstraße
    Beiträge
    7.037
    Na dann back!

    Schön, dass alles gepasst hat. Auch ich freue mich sehr über einen Bericht
    Best regards,
    Stefanie

    Das Colorado-Plateau mit "Recreation Vehicle" und 3 Kindern (2009)
    2715 Meilen von Chicago nach New York (2011)
    Formen und Farben des Südwesten (2011 - In 6 Wochen von Las Vegas über Yellowstone NP nach Denver)
    Die Canyon-Abenteuer-Tour (2014 )
    Flexibel durch den (Süd-)Westen (2016, LA - LV - Yellowstone - Denver)

    Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen" (J. W. v. Goethe)

  20. #60
    hat schon von Amerika gehört
    Registriert seit
    20.02.15
    Beiträge
    28
    Hallo zusammen,
    leider hat es doch jetzt etwas gedauert, aber hier bin ich mit einer ausführlicheren Reisebeschreibung.
    San Francisco: Nach der Ankunft am Flughafen haben wir unseren Mietwagen (einen Midsize SUV von Alamo übernommen, der sich als gute Wahl bestätigt hat) übernommen. Ich hatte einen Skip-the-counter-Antrag ausgefüllt, so dass wir gleich den Wagen aussuchen konnten. Das hat gut geklappt und ging sehr schnell. Geflogen sind wir übrigens mit Lufthansa und ich hatte für den kleinstmöglichen Preis ein Upgrade auf Business Economy ersteigert, was bei dem langen Flug auch sehr sinnvoll war. Im Februar wahrscheinlich eher möglich als zur Hauptreisezeit. Gewohnt haben wir im Seaside Inn auf der Lombard Street. Weil die Auswahl wegen einer großen Veranstaltung nicht so riesig war, gab es kaum Alternativen. Das Motel mit Frühstück und WLAN war in Ordnung, einen Block weiter war eine Bushaltestalle Richtung Innenstadt, denn die Lombard Street liegt ja davon etwas weiter weg. Dafür konnte man zur Fisherman's Wharf ohne Probleme gut zu Fuß laufen.
    Am Ankunftstag waren wir dann auch noch kurz in der Stadt und haben uns etwas umgesehen, um dann früh ins Bett zu gehen. Am ersten richtigen Tag haben wir uns das 48-Std-Dynamite-Ticket besorgt und haben die Stadt vom Bus aus besichtigt und sind auch nach Sausalito gefahren. Allerdings sind wir wegen der knappen Zeit aber nicht ausgestiegen. In Rahmen des Tickets haben wir außerdem die North-Beach-Walking-Tour gemacht. Etwas enttäuschend verlief die Nachttour, da wir wegen eines Konzertes leider nicht über die Oakland Bay Bridge fahren konnten und stattdessen in Richtung Golden Gate Bridge gefahren sind. Allerdings waren wir da natürlich schon und so blieb uns die andere Ansicht auf die Stadt von Treasure Island aus leider verwehrt. Auch am zweiten Tag haben wir das Ticket ausgiebig genutzt, um durch die Stadt zu kommen. Bei der China-Town-Walking-Tour waren wir allein, so dass der Guide nicht nur China Town, sondern auch Nob Hill und das Cable-Car-Museum (was ich empfehlenswert fand) besichtigt haben. Super spannend fanden wir die Nachttour nach Alcatraz, das war ein Erlebnis, besonders mit dem Blick auf San Francisco und die Golden Gate Bridge bei Sonnenuntergang. Am vierten Tag waren wir dann noch einmal mit dem Auto über die Golden Gate und hinauf zur Conzelman Rd. Dort haben wir die obligatorischen Fotos gemacht und Willys Bank besucht. Darüber hinaus haben wir uns natürlich noch weiter in der Stadt und an der Fisherman's Wharf umgesehen und Sightseeing betrieben. Nach vier spannenden Tagen in San Francisco, das uns super gefallen hat, mussten wir dann schließlich weiter. Obwohl wir noch viel länger hätten bleiben können, aber das ist für Euch ja sicher nichts Neues. Nach einem kurzen Abstecher zu den Painted Ladies brachen wir in Richtung Monterey auf. Dazu später mehr...

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •